Eröffnen Sie ein kleines Unternehmen in Belarus

Foto ist illustrativ, Quelle: pixabay. om <

Ich werde versuchen aufzulisten, was Sie berechnen und lesen können und müssen, wenn Sie ein kleines Einzelhandelsgeschäft in Belarus eröffnen. Immerhin beginnt die Mehrheit solche Dinge. <

Aktivitätsdefinition

Wenn Sie sich nicht selbst ausdrücken möchten, sondern geschäftlich, müssen Sie zur Auswahl der Art der Aktivität vier Fragen konsequent beantworten: <

  • Was ist derzeit auf dem Markt gefragt? Es ist ratsam, das Thema zu konkretisieren und auf ein bestimmtes Gebiet oder einen bestimmten Bereich zu beschränken.
  • Was kann ich tun, was gefragt ist?
  • Wer und wie macht das schon?
  • Gibt es eine freie Nische auf dem Markt?
  • <

    Um die letzte Frage zu beantworten, müssen Sie die Situation im Detail verstehen. Es ist unmöglich, Ratschläge zur Untersuchung eines Marktes zu geben, weil. überall hat seine eigenen Besonderheiten. Die grundlegenden Informationen über das Einzelhandelsgeschäft können jedoch normalerweise erhalten werden, indem sie aus Sicht des Verbrauchers betrachtet werden - was angezeigt wird, was häufiger gefragt und gekauft wird. <

    In den meisten Situationen lohnt es sich, ein Unternehmen zu gründen, wenn: <

    • Sie haben einen Wettbewerbsvorteil gegenüber denen, die bereits auf dem Markt tätig sind. Sie können ein besseres oder billigeres Produkt anbieten.
    • Es gibt freie Nischen auf dem Markt, die Nachfrage wird erst am Ende befriedigt, einige Verbraucher werden zu einem neuen Verkäufer gehen.
    • <

      Genehmigungen einholen

      Nachdem Sie die Richtung der Aktivität festgelegt haben, sollten alle Genehmigungen und Lizenzen vom Staat eingeholt werden. <

      Sie können verstehen, wie der Staat Ihre Aktivitäten im Nationalen Klassifikator OKRB 005-2021 sieht. <

      Ein Beispiel für Anfänger: Der Einzelhandel mit Produkten (Eis, Bier usw.) in einer versiegelten Verpackung unterliegt dem Code 47, das gleiche Bier, Eis usw. in Tassen wird gemäß Code 56, wie öffentliches Catering, mit anderen Anforderungen und behördlichen Dokumenten. <

      Die Erlaubnis für eine Aktivität einholen und eine andere ausführen bedeutet: <

      So eröffnen Sie Ihr eigenes Geschäft in Belarus

      Die Voraussetzungen für das Interesse am Unternehmertum basieren auf den Persönlichkeitsmerkmalen einer Person. Solche Menschen zeigen einen ausgeprägten Wunsch nach Unabhängigkeit, Unabhängigkeit, Wunsch nach Erfolg und die Bereitschaft, sich auf ihre eigenen Fähigkeiten, Stärken und Fertigkeiten zu verlassen. Dies kann nicht durch gesetzgeberische oder gesellschaftspolitische Beschränkungen verhindert werden. Ein eindrucksvolles Beispiel dafür ist die Wirtschaft der Sowjetunion, in der Privateigentum auf besondere Weise behandelt wurde, als ob es nicht existiere. Selbst unter solch rauen Bedingungen gab es Manifestationen unternehmerischen Handelns sowohl in einer erlaubten Form zu verschiedenen Zeiten als auch in einer unterirdischen. Im Laufe der Jahre gab es in der UdSSR Artels, Genossenschaften und andere Organisationen, die im Bereich der Gesetzgebung tätig waren und klar zum Ausdruck gebrachte Merkmale des Unternehmertums aufwiesen. Darüber hinaus gab es Ladenarbeiter. Sie können als diejenigen wahrgenommen werden, die sich illegal bereichern wollten, aber die Tatsache, dass diese Menschen alle Merkmale eines Unternehmers hatten, kann nicht geleugnet werden. <

      Nach dem Zusammenbruch der Union und ihrer Umwandlung in eine Reihe unabhängiger Staaten, die einst Republiken der UdSSR waren, begann die unternehmerische Tätigkeit langsam aus den Schatten zu treten. Und Menschen, die zuvor gezwungen waren, ihr Verlangen nach Unternehmertum zu "unterdrücken", konnten sich selbst verwirklichen und ein eigenes Unternehmen gründen. <

      Natürlich hatte jede der Republiken der ehemaligen Sowjetunion ihren eigenen Weg. Und kleine Unternehmen in jedem von ihnen entwickelten sich nach dem Algorithmus, der durch die charakteristischen Merkmale der nationalen Wirtschafts- und Sozialpolitik, der Gesetzgebung und anderer Kriterien bestimmt wurde, die diesem oder jenem Staat innewohnen. Einige von ihnen haben aufgrund historischer Umstände die Übergangszeit sehr schnell überwunden, und kleine Unternehmen in diesen Ländern haben bereits begonnen, dem westlichen Modell sehr ähnlich zu sein. Hier lohnt es sich, sich an das Baltikum zu erinnern. Einige verfolgen heute aktiv Reformen, damit kleine Unternehmen wirklich zu einer Institution werden, die Einnahmen in den Haushalt des Landes bringt, ähnlich wie die Industrieländer. Einige verfolgen eine vorsichtig gemäßigte Politik und überwinden langsam die Übergangsphase von einer autoritären Wirtschaft, in der der Staat die Beziehungen regelt, zu einer Marktwirtschaft. Aber praktisch alle neu gebildeten Staaten, die Erben der UdSSR, betrachten Kleinunternehmen heute als einen vollwertigen Bestandteil der Wirtschaft, eine rechtliche Tätigkeit, die es ermöglicht, auf rechtlicher Grundlage Gewinne zu erzielen. <

      Daher kann sich heute jeder Bewohner des postsowjetischen Raums, oder besser gesagt die überwältigende Anzahl von Ex-Republiken, aus völlig rechtlichen Gründen als Geschäftseinheit registrieren lassen, ein eigenes Café oder Geschäft eröffnen oder eröffnen. im juristischen Bereich arbeiten und Eigentümer eines privaten Unternehmens sein. <

      Erfolge der postsowjetischen Staaten: Weißrussland in Zahlen und Bewertungen

      Experten zufolge haben die ehemaligen UdSSR-Länder unterschiedliche Wege für die weitere Entwicklung gewählt und verkörpern unterschiedliche Wirtschaftsmodelle. Die Rate des Staatskapitalismus ist klar nachvollziehbar, wo der staatliche Sektor in der Wirtschaft dominiert (in Turkmenistan, Kasachstan, der Russischen Föderation, Weißrussland), in geringerem Maße wird dieses System in Tadschikistan und Kirgisistan verwendet. In diesen Ländern macht das Privatgeschäft einen relativ geringen Anteil der Produktion aus als der öffentliche Sektor. Es existiert jedoch, und in vielen Staaten sind Fortschritte auf dem Weg zu seiner Zunahme zu beobachten. <

      Dies wird weitgehend durch die Bemühungen ihrer Regierungen erleichtert, eine angenehme Atmosphäre für die Eröffnung und Führung von mittleren und kleinen Unternehmen zu schaffen. Natürlich wird in einigen Staaten diesem Thema mehr Aufmerksamkeit geschenkt, in einigen weniger. Belarus zeichnet sich durch mehrere charakteristische Merkmale seiner Position bei der Entwicklung des Geschäftsumfelds aus. Internationale Ratings, Indikatoren, die von einer speziellen Gruppe der Weltbank ermittelt wurden, sowie Daten aus Umfragen bei inländischen Unternehmern selbst werden am deutlichsten darüber berichten. <

      Laut Berichten der Weltbank, die verschiedene Faktoren berücksichtigen, die in einem bestimmten Land existieren, liegt Belarus in Bezug auf die Erleichterung der Geschäftsabwicklung auf Platz 44 von 189. Diese Position ist jedoch durchschnittlich und das Rating selbst besteht aus verschiedenen Kriterien, bei denen Weißrussland erhebliche Unterschiede aufweist. Zum Beispiel nimmt das Land in Bezug auf die einfache Registrierung von Unternehmen und Eigentum hohe Positionen ein - 12. und 7 .. In Bezug auf die Besteuerung, die Möglichkeit, die Anlage an das Stromversorgungssystem anzuschließen und Kredite zu erhalten, sieht das Bild jedoch etwas anders aus. Nach diesen Indikatoren belegt Weißrussland den 63., 89. bzw. 109. Platz. <

      Umfragen unter Unternehmern haben wiederholt gezeigt, dass fast die Hälfte der Geschäftsleute ihre Position als stabil einschätzt, obwohl ein anderer Indikator alarmierend sein könnte. Mehr als 30% der Befragten gaben an, dass die wirtschaftliche Lage ihrer Unternehmen und Projekte eher „unterdurchschnittlich“ ist. Andererseits hat in den letzten Jahren das Wettbewerbsniveau im Land stark zugenommen. Das belarussische Kleinunternehmen entwickelt nicht nur den traditionellen Handel und die Produktion, sondern auch Verbraucherdienstleistungen für die Bevölkerung, Druck, Tourismus, Beratung und Bildung. Vielleicht leitet dieser Faktor eine solche Bewertung ein. <

      Die Haupthindernisse und Schwierigkeiten sind nach Ansicht der Unternehmer selbst, die sich in den Umfragen widerspiegeln, externe Faktoren, die sie nicht beeinflussen können: <

      • Fehlen eines transparenten, vollständigen und gut entwickelten Rechtsrahmens;
      • geringe Vorsorge mit geliehenen Geldern (Darlehen) und Investmentfonds;
      • unzureichende staatliche Unterstützung.
      • <

        Schwierigkeiten werden auch durch interne Faktoren verursacht, deren Lösung von den Geschäftsleuten selbst abhängt: <

        • Es ist schwierig, ein professionelles Team, erfahrene Manager und geschultes Personal zu finden.
        • Der Mangel an Informationen und die erforderlichen Fähigkeiten eines Unternehmers erlauben es oft nicht, die Marktsituation vorherzusehen und den Grad der Wettbewerbsfähigkeit von Produkten zu bestimmen.
        • unzureichende Kenntnis der Rechtsvorschriften, die manchmal die Arbeit im Rechtsbereich behindern und die Fähigkeit zum Schutz der eigenen Rechte bei Druck durch die Regulierungsbehörden beeinträchtigen;
        • Mangel an praktischen Fähigkeiten und Kenntnissen, um den Prozess der Übertragung von Befugnissen an Mitarbeiter umzusetzen und Geschäftsentscheidungen an den Eigentümer zu "binden", was die Effizienz des Unternehmens oder Projekts verringert.
        • <

          So eröffnen Sie Ihr eigenes Geschäft in Belarus. Geschäft in Belarus: Experten haben die TOP profitabler Geschäftsideen zusammengestellt. Foto ist illustrativ, Quelle: pixabay. om Ich werde versuchen aufzulisten, was du kannst

          Weißrussland unterscheidet sich nicht wesentlich von anderen Staaten, die auf den Ruinen des entwickelten Sozialismus entstanden sind. Dieselben Schwierigkeiten, dieselben Ideen, dieselben Formen der Privatwirtschaft und unternehmerischen Tätigkeit, aber gleichzeitig eine ausgezeichnete geografische Lage und Beschaffenheit, eine Zunahme der Anzahl der operativen Unternehmen, einschließlich ausländischer Vertretungen, des Volumens externer Aufträge. <

          Der staatliche Einfluss ist stärker ausgeprägt, die ausgewogene Mentalität der Bevölkerung ist spürbar, es wird in fast allen Tätigkeitsbereichen nach Informationstechnologie und positiver Dynamik von Wissen und Erfahrung gestrebt. <

          Über die Arbeit im Allgemeinen

          Die Arbeit in Belarus wurde immer hoch geschätzt, das Handwerk wurde lange Zeit speziell entwickelt. Neue Zeiten, historische Stätten, natürliche Umwelt und Unternehmergeist haben die Entwicklung verschiedener Optionen für Privatunternehmen mit geringen oder keinen Anfangsinvestitionen ermöglicht. Das Internet hat auch ein neues Thema gebracht - wie man schnell Geld verdient. In Belarus reagierten sie mit ihrem eigenen Verständnis darauf und bewahrten ihre nationalen Merkmale. <

          In diesem Land ist alles Standard: Arbeit, wie sie sein sollte, Arbeitsbuch, Arbeitsplatz, Arbeitszeit und die Möglichkeit, eine Rente zu erhalten. Alles ist offiziell und keine Anfangsinvestition. Es gibt nur weniger ungelernte Jobs und es ist viel schwieriger, einen Job zu bekommen. Die Kosten für die Arbeitssuche sind normalerweise niedrig, aber nicht immer gerechtfertigt. <

          In den letzten Jahren hat sich ein charakteristisches Merkmal entwickelt: Der nichtstaatliche Sektor zögert sehr, offiziell Arbeitskräfte einzustellen, viele Arbeitgeber versuchen, ihre Kosten und Steuern zu minimieren. Die Frage, wie man in Belarus Geld verdient, hängt mehr von etwas anderem ab - wie man einen Job behält. Sie können nach Weißrussland ziehen, wenn es in Russland schlecht läuft. Hier gibt es Arbeit, war und wird für diejenigen sein, die arbeiten wollen. <

          Über Unternehmen

          Staatliche Unternehmen, die sich erfolgreich entwickeln, versuchen, Löhne zu sparen, und diejenigen, die kaum über die Runden kommen können, zahlen das Minimum. Ein charakteristisches Merkmal fast jedes belarussischen Arbeitgebers ist, vom Arbeitnehmer nur das zu verlangen, was ihm anvertraut ist, nichts Überflüssiges, aber gleichzeitig entsprechen Umfang und Inhalt der Arbeit nicht immer den vereinbarten Aufgaben. <

          Die rasante Entwicklung des IT-Sektors hat zu einem Anstieg der Nachfrage nach qualifizierten Entwicklern vor Ort geführt. Es ist rentabel geworden, Programmieraufträge auszuführen. In Belarus im Internet Geld zu verdienen, ist tatsächlich Realität geworden. Wenn wir davon ausgehen, dass das Vorhandensein eines Computers, eines Smartphones und eines Internetzugangs die Norm ist, können Programmierer mit geringen oder keinen Anfangsinvestitionen Geschäfte tätigen. Ein belarussischer Programmierer ist eine Marke, wie es der belarussische Traktor früher war. <

          Ein charakteristischer sozioökonomischer Aspekt und ein Erbe der Vergangenheit: ein großes Rohstoffpotential, viele Unternehmen der Computerindustrie und Hochschuleinrichtungen, die Bildungsprogramme zunehmend auf den Bereich der Informationstechnologie ausrichten. Gleichzeitig versuchen Bildungseinrichtungen, die Bedürfnisse der operativen Unternehmen (nicht nur der Einwohner) zu erfüllen, die in erster Linie daran interessiert sind, in Belarus Geld zu verdienen. <

          Der Vorteil einer IT-Spezialität besteht darin, dass Sie für ein ausländisches Unternehmen arbeiten können, ohne das Land zu verlassen. Beim Outsourcing verdienen belarussische Programmierer vergleichbar mit dem durchschnittlichen europäischen Geld. <

          Nachfolgend erfahren Sie, welche Art von Geschäft derzeit in Belarus relevant ist. Bereiche, die ein gutes Einkommen bringen. <

          Zunächst müssen Sie mit der Auswahl der Aktivitäten, die Sie bereichern, die richtige Wahl treffen. <

          Zunächst möchten wir Sie über den Handel mit Waren, Produkten usw. informieren. Wenn Sie sich entschlossen haben, sich im Handel weiterzuentwickeln und Waren zu verkaufen, ist es besser, ein eigenes Geschäft zu eröffnen. In Belarus werden die Verbrauchernachfrage ständig untersucht und eine Liste der beliebtesten Waren erstellt. <

          Es ist auch notwendig, alle Wettbewerber sorgfältig zu untersuchen (zu analysieren), das ist wichtig! <

          Danach können Sie zunächst ein Zimmer mieten, auf dessen Gebiet die Produkte verkauft werden. Kaufen Sie ein Produkt und berechnen Sie die Kosten, zu denen Sie verkaufen möchten. Vergessen Sie für gute Verkäufe nicht die Werbung. Weisen Sie hierfür ein separates Budget zu. <

          Best Value Stores:

          Baugeschäft <

          Große Investitionen <

          Wenn Ihre finanziellen Möglichkeiten dies zulassen, können Sie sich mit dem Bau von Wohnimmobilien befassen. Heute brauchen Tausende von Familien eine komfortable und gemütliche Unterkunft. Wenn Sie Ihre eigenen Wohnimmobilien vermieten, haben Sie eine passive Einkommensquelle, die sich im Laufe der Zeit erhöhen kann. Dies ist das profitabelste Geschäft in Belarus, aber die Investitionen sind hier groß. <

          Um Ihre Mietaktivitäten zu intensivieren, benötigen Sie nicht einmal ein arbeitendes Personal. Sie können alles selbst machen. <

          Mit minimaler Investition

          Wenn Sie keine Immobilien kaufen und dann vermieten können, gibt es eine alternative Option, die einen soliden Gewinn bringt. <

          Sie können Ihr Geschäft im Dienstleistungssektor organisieren und Reparatur- und Endbearbeitungsarbeiten durchführen. Für eine bessere Leistung Ihrer Arbeit ist es am besten, einen Freund oder eine gleichgesinnte Person zu „rekrutieren“. Er muss über Kenntnisse, Fähigkeiten in der Wohnungsrenovierung und den großen Wunsch verfügen, unermüdlich für seinen Lebensunterhalt zu arbeiten. Dies ist ein ziemlich profitables Geschäft in Belarus. <

          Die Voraussetzungen für das Interesse am Unternehmertum basieren auf den Persönlichkeitsmerkmalen einer Person. Solche Menschen zeigen einen ausgeprägten Wunsch nach Unabhängigkeit, Unabhängigkeit, Wunsch nach Erfolg und die Bereitschaft, sich auf ihre eigenen Fähigkeiten, Stärken und Fertigkeiten zu verlassen. Dies kann nicht durch gesetzgeberische oder gesellschaftspolitische Beschränkungen verhindert werden. Ein eindrucksvolles Beispiel dafür ist die Wirtschaft der Sowjetunion, in der Privateigentum auf besondere Weise behandelt wurde, als ob es nicht existiere. Selbst unter solch rauen Bedingungen gab es Manifestationen unternehmerischen Handelns sowohl in einer erlaubten Form zu verschiedenen Zeiten als auch in einer unterirdischen. Im Laufe der Jahre gab es in der UdSSR Artels, Genossenschaften und andere Organisationen, die im Bereich der Gesetzgebung tätig waren und klar zum Ausdruck gebrachte Merkmale des Unternehmertums aufwiesen. Darüber hinaus gab es Ladenarbeiter. Sie können als diejenigen wahrgenommen werden, die sich illegal bereichern wollten, aber die Tatsache, dass diese Menschen alle Merkmale eines Unternehmers hatten, kann nicht geleugnet werden. <

          Nach dem Zusammenbruch der Union und ihrer Umwandlung in eine Reihe unabhängiger Staaten, die einst Republiken der UdSSR waren, begann die unternehmerische Tätigkeit langsam aus den Schatten zu treten. Und Menschen, die zuvor gezwungen waren, ihr Verlangen nach Unternehmertum zu "unterdrücken", konnten sich selbst verwirklichen und ein eigenes Unternehmen gründen. <

          Natürlich hatte jede der Republiken der ehemaligen Sowjetunion ihren eigenen Weg. Und kleine Unternehmen in jedem von ihnen entwickelten sich nach dem Algorithmus, der durch die charakteristischen Merkmale der nationalen Wirtschafts- und Sozialpolitik, der Gesetzgebung und anderer Kriterien bestimmt wurde, die diesem oder jenem Staat innewohnen. Einige von ihnen haben aufgrund historischer Umstände die Übergangszeit sehr schnell überwunden, und kleine Unternehmen in diesen Ländern haben bereits begonnen, dem westlichen Modell sehr ähnlich zu sein. Hier lohnt es sich, sich an das Baltikum zu erinnern. Einige verfolgen heute aktiv Reformen, damit kleine Unternehmen wirklich zu einer Institution werden, die Einnahmen in den Haushalt des Landes bringt, ähnlich wie die Industrieländer. Einige verfolgen eine vorsichtig gemäßigte Politik und überwinden langsam die Übergangsphase von einer autoritären Wirtschaft, in der der Staat die Beziehungen regelt, zu einer Marktwirtschaft. Aber praktisch alle neu gebildeten Staaten, die Erben der UdSSR, betrachten Kleinunternehmen heute als einen vollwertigen Bestandteil der Wirtschaft, eine rechtliche Tätigkeit, die es ermöglicht, auf rechtlicher Grundlage Gewinne zu erzielen. <

          Daher kann sich heute jeder Bewohner des postsowjetischen Raums, oder besser gesagt die überwältigende Anzahl von Ex-Republiken, aus völlig rechtlichen Gründen als Geschäftseinheit registrieren lassen, ein eigenes Café oder Geschäft eröffnen oder eröffnen. im juristischen Bereich arbeiten und Eigentümer eines privaten Unternehmens sein. <

          Erfolge der postsowjetischen Staaten: Weißrussland in Zahlen und Bewertungen

          Experten zufolge haben die ehemaligen UdSSR-Länder unterschiedliche Wege für die weitere Entwicklung gewählt und verkörpern unterschiedliche Wirtschaftsmodelle. Die Rate des Staatskapitalismus ist klar nachvollziehbar, wo der staatliche Sektor in der Wirtschaft dominiert (in Turkmenistan, Kasachstan, der Russischen Föderation, Weißrussland), in geringerem Maße wird dieses System in Tadschikistan und Kirgisistan verwendet. In diesen Ländern macht das Privatgeschäft einen relativ geringen Anteil der Produktion aus als der öffentliche Sektor. Es existiert jedoch, und in vielen Staaten sind Fortschritte auf dem Weg zu seiner Zunahme zu beobachten. <

          Dies wird weitgehend durch die Bemühungen ihrer Regierungen erleichtert, eine angenehme Atmosphäre für die Eröffnung und Führung von mittleren und kleinen Unternehmen zu schaffen. Natürlich wird in einigen Staaten diesem Thema mehr Aufmerksamkeit geschenkt, in einigen weniger. Belarus zeichnet sich durch mehrere charakteristische Merkmale seiner Position bei der Entwicklung des Geschäftsumfelds aus. Internationale Ratings, Indikatoren, die von einer speziellen Gruppe der Weltbank ermittelt wurden, sowie Daten aus Umfragen bei inländischen Unternehmern selbst werden am deutlichsten darüber berichten. <

          Laut Berichten der Weltbank, die verschiedene Faktoren berücksichtigen, die in einem bestimmten Land existieren, liegt Belarus in Bezug auf die Erleichterung der Geschäftsabwicklung auf Platz 44 von 189. Diese Position ist jedoch durchschnittlich und das Rating selbst besteht aus verschiedenen Kriterien, bei denen Weißrussland erhebliche Unterschiede aufweist. Zum Beispiel nimmt das Land in Bezug auf die einfache Registrierung von Unternehmen und Eigentum hohe Positionen ein - 12. und 7 .. In Bezug auf die Besteuerung, die Möglichkeit, die Anlage an das Stromversorgungssystem anzuschließen und Kredite zu erhalten, sieht das Bild jedoch etwas anders aus. Nach diesen Indikatoren belegt Weißrussland den 63., 89. bzw. 109. Platz. <

          Umfragen unter Unternehmern haben wiederholt gezeigt, dass fast die Hälfte der Geschäftsleute ihre Position als stabil einschätzt, obwohl ein anderer Indikator alarmierend sein könnte. Mehr als 30% der Befragten gaben an, dass die wirtschaftliche Lage ihrer Unternehmen und Projekte eher „unterdurchschnittlich“ ist. Andererseits hat in den letzten Jahren das Wettbewerbsniveau im Land stark zugenommen. Das belarussische Kleinunternehmen entwickelt nicht nur den traditionellen Handel und die Produktion, sondern auch Verbraucherdienstleistungen für die Bevölkerung, Druck, Tourismus, Beratung und Bildung. Vielleicht leitet dieser Faktor eine solche Bewertung ein. <

          Die Haupthindernisse und Schwierigkeiten sind nach Ansicht der Unternehmer selbst, die sich in den Umfragen widerspiegeln, externe Faktoren, die sie nicht beeinflussen können: <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.