Geflügelzucht als kleines Unternehmen von A bis Z.

Die Idee, ein eigenes Unternehmen zu gründen, hat in letzter Zeit viele Anhänger gefunden. Dies überrascht jedoch niemanden: Die relativ geringen Kosten und die hohe frühe Reife des Vogels ermöglichen es, alle Kosten schnell wieder hereinzuholen und beträchtliche Gewinne zu erzielen. <

Aber Putenfleisch ist viel besser in Bezug auf Ernährung und Geschmack, es ist viel teurer und wenn es an Heiligabend ins Ausland importiert wird, kann es sogar einen Geschäftsmann reich machen. <

Diese Produkte werden jedoch jedes Jahr in unserem Land immer beliebter. <

Natürlich fordern wir nicht, die Hühnerzucht aufzugeben. Alle Informationen, die in unserem Artikel enthalten sind, können hierfür mit einigem Erfolg verwendet werden. Es ist nur zu beachten, dass eine Heimhühnerfarm ein zelluläres Aufbewahrungsschema verwenden sollte, da bei Freilandhaltung bei Hühnern ein hohes Risiko für Salmonellose besteht. <

Allgemeine Informationen

Wie bei anderen Viehbetrieben müssen organisatorische Fragen sorgfältig abgewogen werden. Es werden viele Mittel für den Kauf oder die Pacht des sehr komplexen Komplexes für Brutvögel, für den Kauf von Futtermitteln, den Kauf und die Anpassung aller Ausrüstungsgegenstände sowie für den Kauf von jungen Zuchttieren ausgegeben. <

Wenn alles richtig organisiert ist, kann sich die Produktion in ein paar Jahren amortisieren. Die Rentabilität eines solchen Geschäfts ist mit 98% sehr hoch. Die Höhe der Investitionen hängt stark von Ihrer Klimazone ab. <

Ein Truthahn kann bis zu 145 Gramm pro Tag hinzufügen, ein Truthahn ungefähr 90 Gramm. Der Vorteil von Puten gegenüber Hühnern besteht darin, dass sie praktisch nicht anfällig für typische Krankheiten sind, das Verhältnis von Schlachtgewicht zu Ertrag an reinem Fleisch 81% oder mehr beträgt und die Kosten für ein Kilogramm Fertigprodukte sehr gering sind. <

Bei Hühnern ist diese Zahl viel bescheidener, aber Broiler können sogar 85% des Fleischertrags aufweisen. <

Rassenauswahl

Leider beinhaltet die Zucht von Truthähnen zu Hause oft die Auswahl einer Rasse nach dem "Restprinzip". Noch häufiger verwenden sie jedoch Hybridvögel für den Anbau, die sich in ihren hohen Produktivitätsqualitäten überhaupt nicht unterscheiden. Selbst erwachsene Männer wiegen selten mehr als fünf Kilogramm, was für Puten sehr klein ist. <

Experten glauben, dass die Geflügelzucht als kleines Unternehmen die optimalen Ergebnisse erzielt, wenn die Putenrasse aus Bronze in der Zucht verwendet wird. Die Männchen dieser Vögel wiegen 15 kg. Trotz der Tatsache, dass die Rasse ursprünglich in Amerika gezüchtet wurde, hat sie in unserem Land sehr gute Wurzeln geschlagen. Der Vor- und Nachteil dieser Puten ist die Tatsache, dass sie nur zur Käfighaltung bestimmt sind. <

Unter anderem geben Frauen dieser Rasse 120 (und manchmal 150) Eier pro Jahr, was für Truthähne fast ein Rekordwert ist. Sie sind zu ca. 80% gedüngt. Die erste Schlachtung kann bereits im Alter von 20 Wochen durchgeführt werden. Frauen erreichen zu diesem Zeitpunkt ein Gewicht von 7 kg und Männer werden manchmal bis zu 13 kg schwer. <

Das Agrargeschäft gewinnt jedes Jahr an Dynamik. Er rechtfertigt sich absolut. Geflügelfilet gilt derzeit als das beliebteste Produkt. <

Vorteile dieser Richtung des eigenen Geschäfts: <

  • Unsere Zeitgenossen nahmen ihre Gesundheit ernst und aßen immer häufiger fettarme und diätetische Lebensmittel, zum Beispiel Hühnerfleisch.
  • Sie müssen nicht viel Geld investieren, um Ihr eigenes Geschäft aufzubauen. Für den Anfang sind ein paar tausend Rubel genug und vor allem Zeit und Begierde.
  • <

    Was soll ich im Dorf anfangen?

    Sie alle wissen sehr gut, dass die Bewohner von Siedlungen, Dörfern wachsen und verschiedene Vögel halten, um ihre Familien zu ernähren. Eine relativ kleine Anzahl von Landbewohnern betrachtet dies als eine Möglichkeit, Geld zu verdienen. Wenn Sie dies professionell tun, können Sie ein gutes dauerhaftes Einkommen erzielen. <

    Welche Vögel sind momentan am beliebtesten? Dies sind: verschiedene Arten von Hühnern (Legehennen, Broiler), Truthähne, Gänse, Wachteln, Enten, Fasane. Bevor Sie mit der Geflügelzucht beginnen, sollten Sie die Richtung, die Nachfrage nach Produkten und die Präsenz von Wettbewerbern bestimmen. Studieren Sie sorgfältig, welche Eigenschaften jeder Vogel hat und wie er sie züchtet. Erst dann wählen Sie eine Vogelart. <

    Registrieren Sie Ihr Unternehmen

    Jedes Unternehmen, das Einkommen generiert, muss registriert werden. Versuchen Sie dennoch zuerst, Geflügel für Ihre Bedürfnisse zu züchten, und erst dann, wenn Sie Erfahrung gesammelt haben, können Sie Ihre persönliche Tochterfarm registrieren. <

    Private Haushaltsgrundstücke sind eine sehr bequeme Art der Landwirtschaft. Sie müssen außerdem ein Qualitätszertifikat sowie hygienische und epidemiologische Genehmigungen für den Verkauf Ihrer Produkte und Produkte erwerben. <

    Wie man Vögel hält

    Hier gibt es nur zwei Möglichkeiten: in Käfigen und im Freien. Wenn Sie die erste Option verwenden, sollten Sie einen komfortablen Spezialraum einrichten. <

    Die Landwirtschaft gewinnt in unserer Zeit an Dynamik. Insbesondere die Industrie, die Geflügel für den weiteren Fleischverkauf züchtet. Geflügelzucht kann nicht nur unter dem Gesichtspunkt einer zusätzlichen finanziellen Quelle von Vorteil sein. Aber auch ökologisch. Selbstgemachte Produkte, die aus eigener Hand angebaut werden, sind um ein Vielfaches nützlicher und zuverlässiger. Dieses Gebiet hat seine eigenen Merkmale: geeignete Brutbedingungen, das notwendige Futter sowie physikalische und biologische Daten für jede Vogelart. Heute werden wir versuchen herauszufinden, welches Geflügel zu Hause besser für Fleisch gezüchtet werden kann. <

    Gänse und Enten

    Wir beginnen unsere Überprüfung mit Gänsen und Enten. Die Besitzer dieser Vögel sagen, dass sie für den Anbau fruchtbarer sind als Hühner. Sie haben eine gelehrige Natur und sind nicht so laut wie Hähne und Hühner. <

    Aber Gänse brauchen eine Weide, auf der sie laufen können. Und für Enten - ein speziell ausgestatteter Teich. Und so sind diese Vögel mehr oder weniger unabhängig. <

    Der Fleischertrag von Broilergänsen ist sehr gut. Nach 4 Monaten kann in Fleisch geschnitten werden. <

    Entenküken werden im Alter von 4 bis 5 Monaten kurz vor dem Häutungsprozess geschlachtet, da die Enten während dieser Zeit ihre Masse verlieren und der Futterverbrauch in Zukunft um ein Vielfaches steigt. 10-15 Tage vor dem Schlachten werden Enten aus dem Reservoir genommen und auf den Boden gelegt. Die schwersten Individuen werden geschlachtet, der Rest wird für weitere 10 Tage gemästet. Geben Sie für das Wachstum einen Brei aus Kartoffeln und Getreide. Vor dem Schlachten (für eine Woche) ist es besser, mehr grünes Essen zu geben und die Proteinmenge in der Nahrung zu begrenzen. <

    Empfohlene Entenrassen: Peking, Baschkirisch weißbrüstig (sie nehmen am schnellsten zu). <

    Empfohlene Gänserassen: Tula und Kholmogorov (es ist schwieriger und teurer, sie anzubauen, aber es gibt viel Fleisch von ihnen). Einfacher zu halten - Lindovskaya und italienische Rassen. <

    Wachtel

    Wachteln brauchen nicht so viel Platz wie Gänse und Enten. Das Halten in beengten Käfigen ohne die Möglichkeit des Gehens bietet den Vögeln den schnellsten Massengewinn. Es ist jedoch sehr wichtig, das Vieh vor Wind und Zugluft zu schützen, da viele Vögel frühzeitig verloren gehen können. <

    In 2-3 Monaten erhalten Sie Vögel mit einem Gewicht von ca. 300-400 Gramm. Sie können bereits für den Fleischverkauf verwendet werden. Für eine Saison werden ungefähr 3 Chargen Wachteln freigesetzt. <

    Geflügelzucht als Heimunternehmen hat erhebliche Vorteile: Geflügelfleisch ist diätetisch und es besteht immer eine Nachfrage danach. Geflügelanbau mit einer ordnungsgemäßen Unternehmensorganisation verspricht stabile und hohe Gewinne. Sie können ein Unternehmen gründen mit einem kleinen Kapital, wenn auch nur Ort, Zeit und Wunsch. <

    Merkmale des Geflügelgeschäfts

    Bei der Planung der Organisation eines Geflügelzuchtunternehmens zu Hause ist es zunächst erforderlich, einen detaillierten Tätigkeitsplan zu erstellen, in dem die wichtigsten Punkte klar angegeben sind. <

    Richtungswahl

    Die beliebtesten Vogelarten für den Heimanbau: <

    • Vögel;
    • Enten;
    • Gänse;
    • Truthähne;
    • Fasane ;;
    • Wachtel.
    • <

      Anfängern von Geflügelzüchtern wird empfohlen, unprätentiöse Vogelarten zu züchten, z. B. Truthähne. Bei der Auswahl eines geeigneten Typs sollten Sie außerdem auf Marktindikatoren aufbauen, insbesondere auf der Nachfrage und dem Wettbewerb in Ihrer Region. Es ist auch wichtig, die Besonderheiten der Aufzucht, Haltung und Zucht von Vögeln im Detail zu untersuchen. <

      Alternativ können Sie versuchen, mehrere Vogelarten gleichzeitig zu züchten, und dann diejenige auswählen, die Ihren Fähigkeiten am besten entspricht und Ihren Anforderungen entspricht. <

      Genehmigungen und Dokumente zur Eröffnung einer Geflügelfarm

      Der Unternehmensregistrierungsprozess kann ungefähr zwei Monate dauern. Am besten vertrauen Sie die Sammlung und Ausführung aller erforderlichen Unterlagen einem erfahrenen Anwalt an. <

      Miete von Geschäftsflächen

      In der Anfangsphase wird nicht empfohlen, sofort eine große Fläche für eine Geflügelfarm zu kaufen oder zu mieten. Möglicherweise müssen Sie in Zukunft die Richtung Ihrer Tätigkeit ändern und folglich die Richtung anpassen Geschäftsbereich. Es wäre zweckmäßiger, ein Grundstück der erforderlichen Größe zu pachten, mit dem in ländlichen Gebieten keine Probleme auftreten sollten. <

      Geflügel als Unternehmen ist eine großartige Option für angehende Unternehmer. Sie können mit nur ein paar Dutzend Hühnern, Enten oder Gänsen beginnen und die Population schrittweise erhöhen. Es ist wichtig, die richtige Art und Rasse von Geflügel zu wählen und die Geschäftsrichtung zu bestimmen: Ei, Fleisch, Zucht oder gemischt. <

      Vor- und Nachteile der Geflügelzucht

      Geflügelzucht ist ein interessantes Geschäft mit einer Reihe von Vorteilen: <

      • hohe Rentabilität, Investitionen zahlen sich in 2 Jahren aus, das dritte Unternehmen beginnt einen stabilen Gewinn zu erzielen;
      • Die Farm kann Geflügel verschiedener Arten und Rassen anbauen.
      • Gewinn aus dem Verkauf von Eiern, Fleisch, Innereien, Daunen, Federn und sogar Geflügelkot;
      • Sie können Geflügelställe auf jedem persönlichen Grundstück platzieren.
      • Für eine kleine Farm ist keine Registrierung erforderlich.
      • Die Nachfrage nach Produkten ist stabil und recht hoch.
      • <

        Trotz der offensichtlichen Vorteile hat das Unternehmen auch Nachteile, die zu Beginn berücksichtigt werden müssen: <

        • die Futterkosten steigen ständig;
        • Konkurrenz durch andere private Betriebe und große Unternehmen;
        • ein gut durchdachtes Schema für den Verkauf von Produkten ist erforderlich;
          • Unternehmen eignen sich nur für Personen mit Erfahrung in der Landwirtschaft.
          • Um eine Degeneration zu vermeiden, müssen Sie ständig junge Tiere von anderen Farmen kaufen.
          • <

            Hühner, Enten und andere: Was soll man für einen Landwirt wählen?

            Es ist einfach herauszufinden, wie man eine Farm eröffnet. Die beliebteste Idee für die Geflügelzucht ist die Hühnerzucht. Sie können sich auf den Verkauf von Eiern oder die Aufzucht von Broilern konzentrieren. Eine interessante Richtung ist die Zucht von Fleischrassen. Vertreter dieser Kategorie kombinieren eine gute Eiproduktion mit einem ausgezeichneten Fleischgeschmack. Hühner sind ziemlich unprätentiös, aber teure importierte Kreuze sind schwieriger zu züchten, es besteht ein hohes Risiko, einen Teil der Jungen zu verlieren. Zu den beliebtesten Rassen gehören: <

            • Leggorns;
            • Kuchin-Jubiläumsfeier;
            • Brama;
            • Lomanbraun;
            • Highsex braun.
            • <

              Für eine ausreichende Rentabilität muss der Betrieb mindestens 500 Hühner von Fleischrassen oder 40-50 hochproduktive Schichten halten. <

              Die Zucht von Enten oder Gänsen ist nicht weniger vielversprechend. Der Vogel nimmt schnell zu, hat eine gute Leistung, reinrassige Jungtiere haben eine starke Immunität. Es lohnt sich, sich Moschusenten sowie Gänse von Kholmogory, großen grauen Toulouse-Rassen, genauer anzusehen. Es wird nicht empfohlen, Enten- und Gänseeier zu essen, aber sie können an den Stamm verkauft werden. Ein ausgezeichnetes Einkommen wird durch den Verkauf von Fleisch, Nebenprodukten und Halbzeugen erzielt, die in unserer eigenen Räucherei gekocht werden. Der Gewinn wird durch den Verkauf von Federn und Daunen-, Gänse- oder Entenkot garantiert, die an Gärtner verkauft werden. <

              Unternehmensorganisation: Schritt-für-Schritt-Schema

              Wenn Sie entscheiden, wie eine Geflügelfarm eröffnet werden soll, müssen Sie einen detaillierten Geschäftsplan erstellen und schrittweise vorgehen. Zuerst müssen Sie Gebiete auf dem Land mieten oder kaufen. Ein kleines Vieh kann in einem Sommerhaus gehalten werden, aber eine solche Nachbarschaft kann Einwände von Nachbarn hervorrufen. <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.