Geschäftsideen von Grund auf neu

Administrator "vor über einem Jahr <

Diese Idee kam mir also zunächst ganz zufällig. Sie saßen in einem unserer Stadtcafés, wo sie völlig geschmackloses Essen zubereiteten. Da wir eine sehr kleine Stadt haben, gibt es hier keine einzige Einrichtung, abgesehen von einem teuren Restaurant, in dem köstliche hausgemachte Speisen zubereitet werden, wie wir sie zu Hause essen. Damals kam mir die Idee, so etwas zu eröffnen. <

Nachdem wir dies zu Hause mit unserem Bruder besprochen hatten, entschieden wir, dass es einen Versuch wert war. Und es begann. <

Räumlichkeiten, Ausrüstung und Anfangsinvestitionen

Zunächst mieteten wir im Februar 2021 ein gewöhnliches Wohngebäude fast im Zentrum der Stadt. Der Mietpreis betrug 1000 Rubel pro Monat. Dies berücksichtigt bereits alle Dienstprogramme. Das Haus hatte einen Gasherd, 2 Kühlschränke, eine große geräumige Küche und Tische. Wir hatten bereits Geschirr und andere Küchenutensilien. <

Das Anfangskapital erfordert, wie ich bereits schrieb, keine großen Investitionen. Ich glaube, dass 8.000 Rubel - und genau so viel braucht es, um loszulegen - keine so astronomische Menge sind, und es ist durchaus möglich, sie zu finden. Was mein Bruder und ich getan haben und 4.000 Rubel in dieses Geschäft investiert haben. <

Und jetzt möchte ich sagen, warum genau so viel Geld dafür benötigt wird. <

Wenn wir also auf das oben Gesagte zurückkommen, mieten 1000 Rubel ein Haus. Kommen wir nun zu den Produkten. <

Startmenü und Lebensmittelkosten

Zunächst haben wir das einfachste übliche Menü zusammengestellt, das im Laufe der Zeit natürlich die Preise verbessert und sogar erhöht hat. <

Am Anfang sah es so aus: Kartoffeln (Kartoffelpüree) - 40 Rubel pro Portion. alat (Kohl, grüne Gurke) - 50 Rubel. Abfahrt - 60 Rubel. Pudding mit Fleisch - 80 Rubel. Arezka (Tomaten, Gurken) - 50 Rubel. Gebärmutter mit Wurst - 20 Rubel. Osiska - 25 Rubel. Ashi: Reis - 40 Rubel; Buchweizen - 50 Rubel. <

Um kein Risiko einzugehen und kein Verlierer zu sein (sagen wir, wenn nichts dabei herauskommt), haben wir zuerst einen Monat lang Produkte gekauft. Ich schreibe die Beträge, die wir tatsächlich während des Kaufs ausgegeben haben. Die Kosten für Lebensmittel sind natürlich in verschiedenen Städten unterschiedlich. Artoshka, 20 kg. - 360 Rubel. Apusta, 5 kg. - 200 Rubel. Vezhie Gurken, 3 kg. - 200 Rubel. Ayonnaise, 3. kg. - 200 Rubel. Arsch, 4 kg. - 400 Rubel. Eier, 50 Stück - 200 Rubel. klare Trommelstöcke (Schweinefleisch), 6 kg - 540 Rubel. leb, 21 Stk. - 150 Rubel. Argarine, 2 kg. - 200 Rubel. Großbritannien, 10 kg. - 150 Rubel. Ork, 3 kg. - 120 Rubel. Sonnenblume auch, 6 l. - 500 Rubel. Omidoros, 3 kg. - 200 Rubel. gemahlenes heretz - 50 rubel. Gewürze - 200 Rubel. ol - 150 Rubel. albas, 4 kg. - 270 Rubel. Osiski, 3 kg. - 240 Rubel. IS, 2 p. - 60 Rubel. Fluss, 2 p. - 140 Rubel. <

Hausgemachtes Essen ist ideal für diejenigen, die Probleme mit dem Magen und den Verdauungsorganen im Allgemeinen haben, übergewichtig sind oder eine chronische Abneigung gegen Lebensmittel aus Restaurants und Fastfood haben. <

Wenn Sie köstlich kochen (oder nicht kochen, sondern nur ein guter Administrator), können Sie versuchen, ein Geschäft aufzubauen, das hausgemachtes Essen verkauft. Wie machst Du das? Im Prinzip ist alles einfach genug. Sie müssen nur Ideen haben. <

Sicherheit geht vor

Das erste und vielleicht wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, ist, dass das Essen von hoher Qualität sein muss! Wo immer Sie es verkaufen, wurde es aus teuren oder billigen Produkten hergestellt, aber das Essen muss sicher sein. <

Heute bereitet nur eine unrealistische Anzahl von Hausfrauen Kuchen, Brötchen, Kuchen und Halbfabrikate vor und verkauft sie ohne ordnungsgemäße Dokumente. Dies ist im Prinzip möglich, wenn Sie Ihre Freunde füttern oder Ihre Produkte beispielsweise ein- oder zweimal im Monat verkauft werden, wenn Sie versuchen, Geld zu verdienen, indem Sie jemandem, den Sie kennen, einen Kuchen zum Geburtstag machen. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, wirklich und ständig Geld damit zu verdienen, denken Sie daran: Alle Dokumente für Produkte, sowohl fertige als auch die, mit denen Sie kochen, müssen vorhanden sein. <

Ansonsten ist es mit Geldstrafen, Problemen mit den zuständigen Behörden, Steuerbehörden und sogar der Polizei behaftet. Und natürlich kann Ihr Gewissen in diesem Fall sehr leiden. Schließlich ist es schwierig, nachts gut zu schlafen, wenn man weiß, dass man heute 20 Menschen mit minderwertigem Essen oder leicht saurem Borschtsch ernährt hat. Ist das nicht so? <

Spezialisierung und Kreativität

Sie müssen genau wissen, was Sie tun werden. Versuchen Sie nicht, Brötchen und Tomaten gleichzeitig zu backen. Wählen Sie zunächst eine Sache aus und beginnen Sie damit. Wenn Sie beispielsweise erfolgreich lernen, wie man Knödel macht, werden Kunden diese in Zukunft häufig bestellen, während Sie nach Knödeln und beispielsweise Pasteten fragen. <

Lieferung von Lebensmitteln an Büros

Hier können Sie: <

  • Wählen Sie ein Büro und kochen und liefern Sie dort Lebensmittel, wenn Sie unabhängig arbeiten.
  • haben mehrere Büros zu bedienen, wenn Sie bereits Ihr Team aus mehreren Köchen, Lebensmitteltransportern und sogar Kellnern gebildet haben.
  • <

    Es hängt alles von der Größe des Unternehmens und der Qualität des Essens ab. <

    Eine der Geschäftsoptionen für diejenigen, die lieben und kochen können. Je nach Umfang kann es sich um ein Heim-Minigeschäft oder eine große unabhängige Produktion mit separaten Werkstätten für die Zubereitung von warmen und kalten Gerichten, einer eigenen Bäckerei und einem Lieferservice handeln. <

    Beginnen wir bei Null, gehen wir alle Aspekte durch und betrachten verschiedene Optionen für die Entwicklung dieser Art von Aktivität. <

    Wen werden Sie füttern?

    Ohne besondere Investitionen kann ein Geschäft bei Abendessen an jedem Ort unter Berücksichtigung der Besonderheiten und des Berufs der Bevölkerung gegründet werden. Wer braucht Fertiggerichte? Mitarbeiter, die in einiger Entfernung von zu Hause arbeiten und nicht genügend Zeit haben, um zur Mittagszeit in ihre eigene Küche zu gelangen, sowie Mitarbeiter von Unternehmen, die keine Firmencafeteria haben. <

    Potenzielle Kunden können Mitarbeiter eines Einkaufszentrums, eines Großhandelslagers am Stadtrand, Bauherren eines neuen Mikrobezirks, Mitarbeiter eines Schönheitssalons oder eines Büroplanktons sein. Sie sollten sich nicht auf Einkommen von Lehrern, Ärzten oder dem Militär verlassen, nicht weil sie als schlecht bezahlte Arbeiter gelten, sondern weil sie möglicherweise günstigere Lebensmittel aus den Cafeterias bevorzugen, die diese Einrichtungen bedienen. <

    Es muss auch berücksichtigt werden, dass alle Ihre Kunden Bedingungen haben sollten, um direkt am Arbeitsplatz zu essen. Sie sollten die Ausstattung der Personalräume mit elektrischen Haushaltsgeräten wie Mikrowelle, Wasserkocher und Kühlschrank klären und eine Methode zum Verpacken und Lagern von Fertiggerichten unter Berücksichtigung ihrer Anwesenheit oder Abwesenheit auswählen. <

    Erstellen Sie eine vorläufige Liste der nahe gelegenen Unternehmen und Bürogebäude oder sprechen Sie mit jemandem, den Sie über die Verpflegungsbedingungen an seinem Arbeitsplatz kennen. Gehen Sie vor Ihrer Mittagspause durch diese Unternehmen und prüfen Sie, ob Ihre Hilfe bei der Lieferung von Fertiggerichten benötigt wird. Laden Sie alle ein, Ihre Dienste zu nutzen und Ihre Visitenkarte zu hinterlassen. <

    Vergessen Sie nicht, Ihre eigenen Stärken abzuwägen und die Möglichkeiten zu bewerten. Es lohnt sich, mit 10 bis 20 vollen Mahlzeiten zu beginnen, allmählich an Dynamik zu gewinnen und die optimale Anzahl von Komplexen und die Anzahl der Kunden zu wählen. <

    Womit können Sie die Leute behandeln?

    In derselben Vorbereitungsphase müssen Sie ein Menü erstellen und ein Layout planen. Der Standardkomplex umfasst: <

    Vor dem Mutterschaftsurlaub führten viele Frauen ein ziemlich aktives Geschäftsleben: Sie arbeiteten oder waren im Geschäft. Aber nach der Geburt des Kindes widmeten sie ihre ganze Zeit dem Baby. Aber jetzt ist die Zeit vergangen, in der die junge Mutter nach der Geburt stärker wurde, lernte, mit ihrer Zeit umzugehen, und das Baby aufwuchs. Und viele aktive Frauen suchen nach Möglichkeiten, die es ihnen ermöglichen, sich selbst zu verwirklichen, eine kleine Pause von ihren täglichen Aufgaben einzulegen und Geld zu verdienen. In der Tat wachsen mit dem Wachstum des Babys auch die Bedürfnisse und dementsprechend die Geldanforderungen. <

    Ich schlage vor, die Idee eines Geschäfts zu prüfen, das absolut allen jungen Müttern gerecht wird. Aber unter einer Bedingung - Sie müssen in der Lage sein, köstlich zu kochen. Dies erfordert keine spezielle Ausbildung oder ein Diplom in Kochkursen. Sie müssen in der Lage sein, einfache Mahlzeiten zuzubereiten, die täglich und für die Feiertage zubereitet werden. <

    Vorteile des Geschäfts mit der Zubereitung und Lieferung von warmen Mahlzeiten an Büros

    Die Idee des Geschäfts, warme Mahlzeiten zuzubereiten und an Büros zu liefern, besteht darin, köstliche Mahlzeiten zu Hause zuzubereiten und direkt an den Arbeitsplatz des Kunden zu liefern. <

    Warum dieses Geschäft am profitabelsten und bequemsten ist: <

    • Für den Erfolg sind keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten erforderlich. Es reicht aus, lecker kochen und ordentlich sein zu können.
      • Keine große Investition erforderlich. In der Regel müssen Sie bei der ersten Bestellung in den Kauf von Lebensmitteln, Einweggeschirr und Verpackungsfolien investieren.
        • Ihre Produkte werden immer gefragt sein. In der Regel versuchen viele Arbeiter, während des Mittagessens einen Snack zu sich zu nehmen und Essen von zu Hause mitzunehmen. Aber früher oder später wird es langweilig und beim Anblick eines appetitlichen, heißen, aromatischen, frisch zubereiteten Abendessens werden sie es nicht ablehnen können. Und wenn Sie einen interessanten Preis für Ihre Produkte anbieten und selbst die Qualität so ist, dass die Kunden lange Zeit an ihren Fingern lecken, wächst die Anzahl der dankbaren Kunden, die Sie haben, von Tag zu Tag. Und dementsprechend Ihr Gewinn.
          • Wenn plötzlich aus irgendeinem Grund keine hausgemachten Mahlzeiten mehr verkauft wurden, helfen Ihnen Ihre Familie und Freunde gerne dabei, alles zu essen. Sie werden dir dankbar sein!
            • Und daher die Schlussfolgerung - es ist unmöglich, in diesem Geschäft auszubrennen!
            • <

              Organisation Ihres eigenen kulinarischen Geschäfts

              Damit das Geschäft mit der Zubereitung und Lieferung von warmen Mahlzeiten an Büros erfolgreich ist, müssen Sie sich wie bei jedem anderen darauf vorbereiten. <

              Schritt 1. Es ist notwendig, über die Liste der Gerichte nachzudenken, die potenziellen Kunden angeboten werden können. Solche Gerichte können sein: verschiedene Müsli, Kartoffelbeilagen, Fleisch- und Fischgerichte, Pilaw, Salate und Gurken. Und wenn Backen für Sie üblich ist, kann die Liste Kuchen, Torten und Gebäck enthalten. <

              Schritt 2. Erstellen Sie für jedes Gericht ein detailliertes Rezept und berechnen Sie die Kosten. Es ist sehr wichtig, die Ausbeute des fertigen Gerichts aus dem Rohprodukt und die Zeit zu berücksichtigen, die für die Zubereitung des einen oder anderen Gerichts benötigt wird. Dieser Punkt muss berücksichtigt werden, damit das fertige Produkt den Kunden noch heiß erreicht. <

              Schritt 3. Studieren Sie die Angebote der Wettbewerber. Beginnen Sie mit nahe gelegenen Cafés. Was bieten sie zur Mittagszeit an: Geschäftsessen oder warme Mahlzeiten? Finden Sie heraus, was angeboten wird und vor allem, wie viel es kostet. Untersuchen Sie außerdem die Angebote von Wettbewerbern für Anzeigen, die in Zeitungen und auf Message Boards im Internet zu sehen sind. Je mehr Informationen Sie sammeln können, desto besser bieten Sie potenziellen Kunden an. Denken Sie daran: Wer die Informationen besitzt, besitzt die Welt! Sammeln Sie so viele Informationen wie möglich - welche Gerichte angeboten werden, wie viel die Bestellung kostet, was darin enthalten ist. <

              Schritt 4. Nachdem Sie die Angebote und Preise Ihrer Mitbewerber kennen, ist es an der Zeit, über die Preise für Ihre eigenen Produkte nachzudenken. Jagen Sie nicht sofort Supergewinnen nach, aber Sie sollten auch keine niedrigen Preise verlieren. Nach den Gesetzen eines jungen Unternehmens sollten Ihre Preise etwas niedriger sein als die Ihrer Konkurrenten. Nun, wenn Sie keine Konkurrenten haben - installieren Sie keine! <

              Business Dining zu Hause kann in einer Stadt mit mehr als 200.000 Einwohnern als rentabel angesehen werden. Solche Mittagessen werden hauptsächlich von Büroangestellten bestellt, an diese wird diese Aktivität gerichtet. <

              Gründung eines Mittagsgeschäfts

              Startkapital: 40 - 120 Tausend Rubel; <

              Monatlicher Gewinn: 10 - 40 Tausend Rubel; <

              Der erste Schritt besteht, wie in jedem anderen Unternehmen, darin, die Idee zu bewerten. In einem Home-Dining-Geschäft müssen Sie eine Liste potenzieller Kunden und eine Liste von Wettbewerbern erstellen. <

              Die Liste der Kunden sieht folgendermaßen aus: Ihre Kunden sind meistens Büroangestellte, die mit Arbeit überfordert sind und nicht die Möglichkeit haben, zum Abendessen nach Hause zu kommen oder einfach ihr Büro zu verlassen, wenn es möglich ist, das Mittagessen direkt zu bestellen zum Arbeitsplatz. Es kann Niederlassungen verschiedener Organisationen geben, große Geschäfte mit einer großen Anzahl von Verkäufern, Jobs mit Handarbeit ohne Kantinen und andere Lebensmittelgeschäfte usw. <

              Die Liste der Wettbewerber befindet sich nicht nur in ähnlichen Organisationen wie Sie, sondern auch in Kantinen, preiswerten Cafés und anderen Restaurants. Und um sich gegen die Konkurrenz zu behaupten, muss man in jeder Hinsicht besser sein. <

              Wettbewerbsvorteile

              Hier sind einige Optionen für die Vorteile, die Sie gegenüber Ihren Mitbewerbern bieten können: <

              1. Leckeres Abendessen. Das Einfachste ist die direkteste Verantwortung - man muss sehr lecker kochen. Nachdem der Kunde Ihr Mittagessen einmal bestellt hat, wird er nicht nur ständig Ihre Dienste in Anspruch nehmen, sondern auch seinen Kollegen von Ihnen erzählen. Dies ist die Einführung von Mundpropaganda auf Kosten des Geschmacks. Denken Sie daran, dass die Mahlzeiten den Kunden bei der Temperatur serviert werden sollten, die am besten zur Mittagszeit serviert wird. <

Vielleicht werden Sie interessiert sein
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.