Theoretische Grundlagen der Unternehmensplanung für die Außenwirtschaftstätigkeit

Senden Sie Ihre gute Arbeit an die Wissensdatenbank. Verwenden Sie einfach das folgende Formular <

Studenten, Doktoranden, junge Wissenschaftler, die die Wissensbasis für ihr Studium und ihre Arbeit nutzen, werden Ihnen sehr dankbar sein. <

1. ED und seine Funktionen <

Außenwirtschaftstätigkeit (FEA) ist eine Reihe von Methoden und Mitteln für den Handel und die wirtschaftliche, wissenschaftliche und technische Zusammenarbeit sowie für die Währungs-, Finanz- und Kreditbeziehungen mit dem Ausland. [1] <

Laut Akademiker S. Sirotyan. [2] Eine Wachstumsstrategie wird für diejenigen Bereiche der Organisation entwickelt, in denen sie einen klaren Wettbewerbsvorteil hat. Die Wahl einer Wachstumsstrategie wird auf der Grundlage der Untersuchung und Bewertung der Aussichten für das Unternehmen festgelegt. <

Im Allgemeinen können internationale Abwicklungsbeziehungen als die Beziehung definiert werden, die sich zwischen Banken und ihren Kunden in Bezug auf Zahlungen im Ausland entwickelt. Abwicklungen von außenwirtschaftlichen Transaktionen sind ein notwendiges Element bei der Erfüllung ihrer Verpflichtungen durch die Parteien, da außenwirtschaftliche Transaktionen immer belastend sind. [3] <

Handelsorganisationen, die importierte Waren für Fremdwährungen kaufen, führen Aufzeichnungen über diese Waren auf Konto 41 "Waren". <

Die in Fremdwährung ausgedrückten Kosten der erhaltenen Waren werden zu dem Wechselkurs der Zentralbank der Russischen Föderation in Rubel umgerechnet, der zum Zeitpunkt der Übertragung des Eigentums an den eingeführten Waren auf den Importeur festgelegt wurde . Der Zeitpunkt des Eigentumsübergangs ist vertraglich festgelegt. In Zukunft wird der Wert der Waren nach Annahme der Buchhaltung nicht mehr neu berechnet. <

Die Kosten für Waren, die beim Import eingehen, umfassen: <

· Lieferung an die russische Grenze; <

· Zollgebühren für die Zollabfertigung; <

Zollgebühren für die Lagerung von Waren; <

Senden Sie Ihre gute Arbeit an die Wissensdatenbank. Verwenden Sie einfach das folgende Formular <

Studenten, Doktoranden, junge Wissenschaftler, die die Wissensbasis für ihr Studium und ihre Arbeit nutzen, werden Ihnen sehr dankbar sein. <

Planung der Außenwirtschaftstätigkeit im Unternehmen <

1. Planung als Funktion des außenwirtschaftlichen Aktivitätsmanagements <

Bei der Planung werden Ziele ausgewählt und Entscheidungen getroffen, um diese Ziele zu erreichen. Die Planung als Managementfunktion ist die Anfangsphase jeder Aktivität, einschließlich der außenwirtschaftlichen Aktivität. Der Inhalt der Planung als Managementfunktion wird durch spezifische wirtschaftliche Bedingungen bestimmt. Eines der Merkmale einer Marktwirtschaft ist ihre Unsicherheit. Daher besteht die Planung als Managementfunktion darin, verschiedene Erscheinungsformen der Unsicherheit des Marktumfelds zu antizipieren und geeignete Wege zu entwickeln, um deren nachteilige Folgen für das Unternehmen zu verringern. In einer Marktwirtschaft, die jeden Hersteller und Unternehmer auf die maximale Befriedigung der Bedürfnisse der Bevölkerung in Bezug auf ihre Waren und auf die Erzielung des höchsten Einkommens ausrichtet, hat die innerbetriebliche Planung qualitativ neue Merkmale und Eigenschaften erhalten. <

Die Rolle der unternehmensinternen Planung nimmt im Zusammenhang mit der Vertiefung der internationalen Spezialisierung und der Zusammenarbeit der Produktion sowie der dunklen und langfristigen wirtschaftlichen Beziehungen von Unternehmen in verschiedenen Ländern zu. Fast das gesamte System der Wirtschaftsführung und Regulierung der Produktion von Unternehmen unter Marktbedingungen basiert auf Planungen, die besonders vielversprechend sind. <

Das Erstellen und Implementieren eines Plans ist ein kontinuierlicher Prozess zum Sammeln und Gruppieren von Daten über ein Objekt, zum Vergleichen von tatsächlichen und geplanten Werten, zum Identifizieren von Faktoren, die die Entwicklung des Geschäfts eines Unternehmens beeinflusst haben, und zum Entwickeln alternativer Planungslösungen. Wählen Sie die beste Alternative für alle Objektstatusparameter und bringen Sie Befehle in die Produktion. <

Abhängig vom Inhalt der Ziele gibt es drei Formen der Planung: strategisch, mittelfristig, aktuell. <

Die Weltpraxis hat verschiedene Pläne für geplante Aktivitäten entwickelt und erfolgreich umgesetzt: <

Planung auf Makro-, Mikro-, Regional- und zwischenstaatlicher Ebene; <

Richtlinie, indirekte (indirekte) und indikative Planung; <

Unternehmensplanung für außenwirtschaftliche Aktivitäten - Abteilung Wirtschaft, Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Ukraine Odessa National Polit. <

MINISTERIUM FÜR BILDUNG UND WISSENSCHAFT DER UKRAINE <

ODESA NATIONAL POLYTECHNICAL UNIVERSITY <

"Geschäftsplanung der Außenwirtschaftstätigkeit" <

Vorlesungsunterlagen zur Disziplin „Unternehmensplanung der Außenwirtschaftstätigkeit“ für Studierende der Fachrichtung 7050206 - Management der Außenwirtschaftstätigkeit. Auth. ÜBER. . Kovalenko, M. Kirnosov. - Odessa: Wissenschaft und Technologie, 2021 .-- 127 p. <

1. Das Wesentliche der Geschäftsplanung für außenwirtschaftliche Aktivitäten. <

1. ... Konzept, Wesen und Aufgaben der Geschäftsplanung für die außenwirtschaftliche Tätigkeit eines Unternehmens. <

1. ... ... Außenwirtschaftliche Tätigkeit des Unternehmens. <

1. ... ... Das Konzept und die Rolle der Unternehmensplanung im modernen Unternehmertum. <

1. ... ... Ziele, Funktionen und Grundsätze der Geschäftsplanung. <

2. Der Wert des Geschäftsplans in den Aktivitäten des Unternehmens. <

2. ... Der Wert des Geschäftsplans in den Aktivitäten des Unternehmens. <

2. ... ... Konzept und Zweck von Geschäftsplänen. <

Zweck, eine persönliche Strategie für die außenwirtschaftliche Tätigkeit des Unternehmens zu erstellen? Aktivitäten, Vorschriften, Geschäftsprozesse für das Management des Unternehmens planen? Ein langfristiger Plan zur Erreichung der Unternehmensziele durch außenwirtschaftliche Aktivitäten. <

Wenn Sie eine spezielle Frage zu diesem Thema haben, schreiben Sie einfach an den WhatsApp-Experten +79169906144 - Kostenlos <

Grundsätze der Planung der Außenwirtschaftsaktivität

Der Planungsprozess für außenwirtschaftliche Aktivitäten besteht in der Lösung von Problemen im Zusammenhang mit der Auswahl alternativer Maßnahmen: <

  • zur Entwicklung der strategischen Ziele des Unternehmens: allgemeine und direkt externe wirtschaftliche;
  • zur Bewertung seiner Fähigkeiten und Ressourcen (Produktion, Personal, Finanzen, Management usw.);
  • zur Analyse von Trends im Bereich der Marketingaktivitäten auf in- und ausländischen Märkten;
  • um eine Strategie für die Zukunft zu definieren und Programme zu entwickeln.
  • <

    Basierend auf der Lösung der aufgeführten Aufgaben wird eine persönliche Strategie entwickelt. <

    Die Strategie eines Unternehmens ist ein langfristiges Maßnahmensystem, das die Erreichung der Unternehmensziele sicherstellt. Die Entwicklung einer außenwirtschaftlichen Aktivitätsstrategie umfasst die Umsetzung von sechs Phasen <

    Der wichtigste Bestandteil des außenwirtschaftlichen Planungsprozesses ist die Entwicklung von Programmen und Geschäftsplänen. <

    Programme bestimmen normalerweise die Entwicklung eines der wichtigen Aspekte des Unternehmenslebens. Dies können Programme zur Modernisierung der Ausrüstung, zur Verbesserung der Technologien, zur Organisation der Qualitätskontrolle, zur Berücksichtigung der Bewegung von Produkten, Lagerbeständen, Ressourcen und anderen im Zusammenhang mit der Nutzung der Ressourcen der Weltmärkte und der Durchführung außenwirtschaftlicher Operationen sein. <

    Die Entwicklung von Programmen für außenwirtschaftliche Aktivitäten basiert auf einer Bewertung des außenwirtschaftlichen Potenzials eines Unternehmens, einschließlich: <

    • Produktion von Produkten, die auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähig sind, gekennzeichnet durch hohe Qualität, relativ niedrige Produktionskosten, eine breite Palette von Produkten, die die anspruchsvollsten Anforderungen erfüllen können, mit einem schnellen Erneuerungstempo; <

    CFO-Handbuch

    Für Einzelhandelsgeschäftsinhaber ist es immer schwierig, zuverlässige Lieferanten in der Nähe der Verkaufsstelle zu finden. <

    Das Problem für sie ist das Fehlen von Großhandelslagern für die sofortige Auffüllung der Produktpalette. Die Organisation eines Großhandelsunternehmens ist spezifisch, da es notwendig ist, enge Beziehungen zu produzierenden Unternehmen aufzubauen und über logistische Kenntnisse zu verfügen. <

    Gleichzeitig ist der Großhandel eine vielversprechende Art von Geschäft. Schließlich möchte jeder Lieferant die Lagerbestände der Produkte pünktlich und zu minimalen Preisen auffüllen, und ein kompetenter Eigentümer-Großhändler wird die Kommissionierung beschleunigen und die Lieferung der Waren sicherstellen. <

    Zunächst ist es erforderlich, einen Geschäftsplan für den Großhandel zu erstellen, die Gruppe der zu verkaufenden Waren zu bestimmen und die Produktflüsse zu verwalten. <

    Sie können beispielsweise ein Lager für den Verkauf von Produkten, Produkten für den Haushalt und den Alltag, Baumaterialien usw. organisieren. <

    Die Eröffnung eines Großhandelsunternehmens hat eine Reihe von besonderen Vorteilen: <

    • großer Umsatz,
    • Servicefreundlichkeit für Vertreter von Einzelhandelsunternehmen,
    • Kauf von Waren ohne Zwischenhändler von Produktionsstätten, <
    • geringes Wettbewerbsumfeld,
    • reichliche Möglichkeiten für die Einstellung von Mitarbeitern.
    • <

      Bevor Sie mit den Unterlagen für die Geschäftsaktivitäten fortfahren, müssen Sie über den gesamten Organisationsprozess nachdenken. In diesem Fall ist der Großhandelsgeschäftsplan ein Aktionsprogramm zur Erreichung des Ziels. <

      Um eine Gruppe von zu verkaufenden Produkten zu identifizieren, können Sie die Aktivitäten von Einzelhandelsunternehmen in der Umgebung untersuchen. <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.