Finanzieller Geschäftsplan - was ist das und was ist das? Vollständige Anleitung zur Zusammenstellung

Die Erstellung eines Geschäftsplans ist das, was ein zukünftiger Unternehmer in der Phase der Planung seines Geschäfts tun sollte, um zu berechnen, wie viel Geld für den Start benötigt wird, wie hoch die ungefähre Rentabilität des Geschäfts ist und welche Art von Gewinn erwartet werden kann CA. <

Der Finanzplan des Geschäftsplans ist möglicherweise der wichtigste Teil des Dokuments, da die Effektivität des Geschäfts weitgehend von der Genauigkeit der Berechnungen abhängt. Daher werden wir im Detail untersuchen, was Finanzmodelle sind, wie ein solches Dokument aufgebaut ist und wie es korrekt erstellt wird. <

Merkmale verschiedener Finanzmodelle

In der Wirtschaft wurde der Begriff "Finanzmodell" in letzter Zeit recht aktiv verwendet, da Sie damit die Wirtschaftlichkeit des Projekts und seine Rentabilität klar darstellen können. Mit anderen Worten, mit der Finanzmodellierung können Sie die Effektivität eines Projekts beurteilen und verstehen, ob es sich lohnt, dort Geld zu investieren oder nicht. <

Die Klassifizierung von Modellen impliziert deren Unterteilung in zwei große Gruppen: <

  • Für strategische Entscheidungen werden solche Modelle erstellt, um die Rentabilität von Investitionsprojekten vorherzusagen, den Wert eines Unternehmens zu bestimmen, mikroökonomische Prognosen zu entwickeln und ähnliche Vorgänge durchzuführen.
  • Zum Treffen taktischer oder operativer Entscheidungen - Ändern des motivierenden Teils, Einkaufen, Einführen von Optimierungsprozessen für bestimmte Geschäftsbereiche usw.
  • <

    Was ist der finanzielle Teil eines Geschäftsplans?

    Der Finanzplan des Geschäftsplans ist der Teil des Dokuments, der alle Unternehmenszahlen, seine Rentabilität, Entwicklungsprioritäten und Startkosten widerspiegelt. Das heißt, alles, was im Geschäft in Bezug auf Anzahl und Geldbetrag analysiert werden kann - investiert und verdient. <

    Der Hauptzweck des finanziellen Teils eines Geschäftsplans besteht darin, das Gleichgewicht zwischen Gewinn und Kosten zu kontrollieren, was es dem Unternehmer wiederum ermöglicht, "am Puls der Zeit zu bleiben". <

    Der finanzielle Teil des Geschäftsplans muss Folgendes enthalten: <

    • Anlagemöglichkeiten und wie rentabel sie sein werden. Wenn natürlich investiert wird.
    • Startkosten - Startkapital und monatliche Kosten.
    • Liste aller Ausgaben - für Produktion, Einkauf von Materialien / Rohstoffen, Gehälter für Mitarbeiter, Steuern usw.
    • Geschätztes Einkommen und Gewinn.
    • Amortisationszeit.
    • Wie soll es das Einkommen erhöhen?
    • Methoden zur Erhöhung der Investitionen.
    • Wenn es ein Darlehen gab, dann seine Laufzeit, Zinsen.
    • Vorläufige Analyse der Aktivitäten für die nächsten 2 Arbeitsjahre.
    • <

      Nachdem Sie diese Arbeit erledigt haben, erhalten Sie ein effektives Tool und einen fast schrittweisen Arbeitsplan für die Geschäftsentwicklung. <

      Das Geschäft muss sich ständig weiterentwickeln und seinen Umsatz steigern, aber manchmal gibt es nicht genug Gewinn oder Geld von den Eigentümern, dann müssen Sie Kredite bei der Bank beantragen. Die Bank wird einen Geschäftsplan anfordern, um zu verstehen, ob Sie die Schulden zurückzahlen können und wie vielversprechend Ihre Ideen sind. Wir erklären Ihnen, wie Sie einen Geschäftsplan für einen Kredit erstellen. <

      Was ist ein Geschäftsplan ?

      Ein Geschäftsplan ist ein Dokument, das eine detaillierte Beschreibung des zukünftigen Geschäfts mit Berechnungen und Aussichten für mehrere Jahre enthält. Im Plan ist alles beschrieben: Einnahmen, Kosten für Waren und Dienstleistungen, Gewinn, Steuerbelastung, Situation auf dem Markt für Rohstoffe und Verkäufe usw. <

      Viele Tabellen mit Berechnungen, Zahlungsplänen und statistischen Diagrammen werden dem Geschäftsplan hinzugefügt. Hierfür wird Excel verwendet, es gibt aber auch spezielle Software, zum Beispiel Alt-Invest. <

      Für große Kredite ist normalerweise ein Geschäftsplan erforderlich - ab 100 Millionen Rubel. Bei einem geringeren Kreditbetrag kann die Bank eine Machbarkeitsstudie (FS) anfordern. <

      Warum braucht die Bank einen Geschäftsplan ?

      Banken fordern einen Geschäftsplan für die Kreditvergabe an, um die Aussichten des Projekts und seine Amortisationszeit zu bewerten. Gemäß dem Plan kommt die Bank zu dem Schluss, dass: <

      der maximale Betrag, der verliehen werden kann; <

      Zinszahlungsauftrag und Darlehensstelle. <

      Ein Geschäftsplan für einen Kredit wird nicht immer benötigt. Es ist viel einfacher, eine Finanzanalyse durchzuführen und die Kreditwürdigkeit des Schuldners anhand seines Jahresabschlusses zu ermitteln, da dies eine Tatsache ist. Die Bank braucht einen Plan, wenn: <

      beim Ausbau eines bestehenden Geschäfts; <

      Das erste, was beim Starten eines neuen Projekts zu verstehen ist, ist, dass die Kosten für die Gründung eines Unternehmens notwendig sein sollten. Je weniger Kosten anfallen, desto effizienter wird der Start sein. <

      Bei der Erstellung eines Geschäftsplans kann nicht alles berücksichtigt werden - Fehler, Überschneidungen und unvorhergesehene Kosten entstehen in jedem Fall. Sie müssen für sie bereit sein und über finanzielle Ressourcen verfügen. <

      Die meisten Menschen, die noch nie zuvor Geschäfte gemacht haben, sind von einer erheblichen Anzahl von Missverständnissen über das Unternehmertum fasziniert. Grundsätzlich sind diese Ideen mit externen Manifestationen verbunden und ziemlich weit von wirklich bedeutsamen Dingen entfernt. <

      Die wahre Geißel der Geschäftspläne für aufstrebende Unternehmer sind Möbel und Büroausstattung. Aus irgendeinem Grund glauben die Leute, dass es Kopierer, Faxgeräte und Bürostühle sind, die ihr Geschäft real werden lassen. <

      Dies sind die Kosten, die erfahrene Geschäftsleute in erster Linie gesenkt haben. Die ersten Möbel werden bei Avito gekauft, der Laptop wird von zu Hause mitgebracht. In letzter Zeit hat nicht jeder ein Büro gemietet und arbeitet lieber zu Hause oder im öffentlichen Raum - die sogenannten "dritten Plätze" (der erste ist zu Hause, der zweite ist Arbeit). In der Sprache der Unternehmer wird dies vom englischen Wort "Kosten" als "Kostensenkung" bezeichnet. <

      Es ist notwendig, die Schätzung der Unternehmensgründung so kritisch wie möglich zu betrachten. Schließen Sie alles aus, was ausgeschlossen werden kann. Fügen Sie nur das hinzu, was wirklich benötigt wird. Wenn etwas leidet, müssen Sie den Kauf bis zum ersten Einkommen verschieben. <

      Viele Geschäftsprojekte starten nie und gekaufte Tische und Stühle liegen seit Jahren auf den Balkonen gescheiterter Direktoren. Je weniger Sie in die Gründung eines Unternehmens investieren, desto schneller profitieren Sie, wenn alles funktioniert, und desto weniger verlieren Sie, wenn Sie diesmal scheitern. <

      Serviceentwicklungskosten

      Fast jeder Service ist in Bezug auf die Startkosten einfacher. Schließlich erfordern viele Dienste wenig oder keine Infrastruktur. Die Gründung einer Marketingagentur oder Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, eines kleinen Versandbüros oder eines Designbüros kostet immer weniger als die Eröffnung eines Geschäfts oder Restaurants, das Platz, Ausrüstung, Inventar usw. benötigt. <

      Wir können sagen, dass es einfacher ist, ein Unternehmen mit Dienstleistungen zu gründen. Vor allem, wenn Sie dafür kein Verkaufsbüro benötigen. Gleichzeitig sind die Kosten eines Verkaufsbüros immer noch einfacher zu optimieren als beispielsweise eines Geschäfts, einer Produktion, eines Hotels oder eines Restaurants. <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.