Geschäftsplan für die Erstellung einer Zeitung

Experten sind der Meinung, dass der russische Druckmarkt Zeitungen braucht, die nicht nur für Schöpfer und kommerzielle Organisationen, sondern auch für eine breite Palette von Lesern von Interesse sind. Heute braucht die Gesellschaft nicht mehr so ​​sehr "gelbe" Informationen und verschiedene kriminelle Chroniken. Die meisten Leser wären daran interessiert, alltägliche Geschichten zu lesen, die in direktem Zusammenhang mit ihrem Leben stehen. <

Trotz der Informationsarmut wächst das Volumen der Drucksachen in Russland jedes Jahr. Im Prinzip kann ein solcher Boom leicht durch den Wunsch unerfahrener Unternehmer erklärt werden, sich der Geldabteilung der Werbetreibenden anzuschließen. <

Fallstricke

Die Veröffentlichungstätigkeit in Russland ist in 90% der Fälle eine träge unrentable Tätigkeit, und die Höhe der Verluste hängt direkt von der Geduld der Anleger sowie den Ambitionen des Zeitungsmanagements ab. <

Um finanzielle Verluste zu vermeiden, muss man verstehen, dass der Verkauf einer Auflage in der Regel nur die Produktionskosten abdeckt. Die meisten Gewinne kommen nur aus dem Geld der Werbetreibenden. Werbetreibende mit einem guten Budget haben natürlich nicht genug für alle Veröffentlichungen. Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass sie an einer neuen Veröffentlichung ohne ständiges Publikum interessiert sind. <

Um beim Publikum an Popularität zu gewinnen, muss die Zeitung anderthalb bis zwei Jahre ununterbrochen veröffentlicht werden. Man muss sich also darauf vorbereiten, dass die Publikation zumindest in den ersten anderthalb Jahren nur mit Verlust funktioniert und dennoch ständig in eine eigene Werbekampagne investieren muss. <

Die zweite Gefahr ist die Organisation der Publikation selbst. Dazu müssen Sie praktisch von Grund auf eine neue Originalzeitung erstellen. Diese Arbeit beinhaltet die Entwicklung von Marketingstrategie, Design, Konzept und Gegenstand der Veröffentlichung. Natürlich kann eine solche Arbeit nicht alleine erledigt werden, daher müssen Sie mit einer großen Anzahl sogenannter "kreativer Leute" zusammenarbeiten, die in der Regel kaum in die festgelegte Zeit passen und die Fristen stören. <

Das dritte Problem ist die Erstellung eines eigenen Vertriebsnetzes. Zunächst wird es einen enormen Aufwand erfordern, die Eigentümer von Einzelhändlern von Drucksachen davon zu überzeugen, dass die vorgeschlagene Zeitung aktiv gekauft wird. Tatsache ist, dass für solche Unternehmer jede neue Zeitung einen Platz auf der Theke einnimmt, was rentabel ist, wenn Sie eine bereits bewährte und beliebte Veröffentlichung darauf setzen, sodass sie häufig überhaupt keine neue Veröffentlichung kontaktieren möchten. <

Büroausstattung

Um eine Zeitungsredaktion zu eröffnen, müssen Sie Folgendes kaufen: <

Senden Sie Ihre gute Arbeit an die Wissensdatenbank. Verwenden Sie einfach das folgende Formular <

Studenten, Doktoranden, junge Wissenschaftler, die die Wissensbasis für ihr Studium und ihre Arbeit nutzen, werden Ihnen sehr dankbar sein. <

Erhöhung der Auflage der Zeitung von 19500 Exemplaren auf 25000 Exemplare, Bereitstellung von Informationen über die Veröffentlichung an die maximale Anzahl potenzieller Käufer und Abonnenten. <

Intensivierung der Arbeit der Abonnementabteilung, Durchführung einer umfangreichen Abonnement- und PR-Kampagne, Erhöhung der Gebühren für Journalisten, Entfernung einer großen Menge Werbung von den Seiten mit den beliebtesten Überschriften. <

Um all diese Verbesserungen durchzuführen, benötigt die Veröffentlichung 350. 0 Rubel, die sie aus dem Fonds der Zeitung sowie von Sponsoren beziehen möchte. <

Die Publikation wird seit dem 18. September 1996 vom schwedischen Verlag Bonnier Business Press veröffentlicht. Die Redaktion wird vom Chefredakteur Oleg Tretyakov geleitet. Insgesamt 28 Mitarbeiter arbeiten an der Druckvorstufe, der Redaktion und der Produktion des Magazins, darunter die Werbeabteilung, der Herausgeber, Journalisten, Korrektoren, Stenograf, Marketing- und Vertriebsleiter, die Abonnementabteilung und die Druckabteilung. Die Publikation wird vollständig von Bonnier Business Press finanziert. <

Die Zeitung „DP“ ist eine farbige Tageszeitung auf 21 Seiten mit einer Auflage von 19,0 Exemplaren. Der Druck wird in St. Petersburg von der Druckerei MDM Printing LLC durchgeführt. Die Zeitung kann an jedem Zeitungskiosk in der Stadt und Region, in jeder Abteilung von "Metropress" sowie im Abonnement gekauft werden. Der durchschnittliche Verkaufspreis einer Publikation beträgt 11 Rubel, ein Abonnement 225 Rubel pro Monat. Die Redaktion des Magazins verfügt über eine umfangreiche Materialbasis, die 83 Computer, 5 Kopierer, 20 Drucker, 4 Scanner, Geräte für Diashows und ein eigenes Fotolabor umfasst. <

Der Zweck der Redaktion ist es, ihren Lesern die neuesten und relevantesten Informationen über die Welt der Wirtschaft, Wirtschaft und Politik in St. Petersburg und der Region zu liefern. <

Die Redaktion der Zeitung "Business Man" befindet sich unter: <

St. 12. Krasnoarmeyskaya d. 3 <

Die Redaktion der Zeitung befindet sich im gesamten dreistöckigen Gebäude des Hauses 33, in dem nur 15 Arbeitsräume (ohne Hauswirtschaftsräume und Toiletten) sowie 2 Küchenräume und ein Raum vorhanden sind großer Konferenzraum. Alle Wände der Redaktion sind mit Diplomen verziert, die der Zeitung und den ersten Seiten innerhalb der Rahmen vorgelegt werden. Im Hof ​​des Hauses befinden sich zwei Statuen "Felsmalerei von Prinz Richard". Die Atmosphäre in der Redaktion ist geschäftig und sachlich, jeder hat es eilig und rennt irgendwohin, ein Summen und Trubel liegt in der Luft, aber das spornt nur die Mitarbeiter an und schüttet Energie in sie. <

Inhalt des Artikels:

Entscheiden Sie zunächst, ob Sie Zeitungen veröffentlichen oder ein Zeitschriftengeschäft auswählen möchten. Das Veröffentlichen von Zeitschriften ist noch schwieriger. Dieses Geschäft kann jedoch als ein Weg zur Weiterentwicklung des Zeitungsgeschäfts belassen werden. <

Registrierung <

Roskomnadzor übernimmt die Registrierung eines Unternehmens, wenn die Auflage mehr als 1.000 Exemplare beträgt. Bevor Sie Dokumente zur Registrierung einreichen, entscheiden Sie sich für folgende Fragen: <

  • Zeitungsname;
  • Informationen über den Gründer;
  • Format, Auflage und Besonderheiten;
  • Veröffentlichungssprache;
  • redaktionelle Adresse;
  • Verteilungsform;
  • Veröffentlichungshäufigkeit, maximales Volumen.
  • <

    Und hier sind vorgefertigte Geschäftspläne für die Veröffentlichung von Zeitungen mit Berechnungen: <

    Räumlichkeiten und Ausstattung für die Zeitungsredaktion

    Es wird keine Probleme mit den Geschäftsräumen geben. Wählen Sie eine Fläche von mindestens 20 m². Die Unterkunft spielt keine Rolle, daher können Sie Zimmer außerhalb des Zentrums auswählen und Miete sparen. Hauptsache Zugang zum Internet und Telefon. Verlassen Sie sich im Übrigen auf die Größe der Publikation und die Anzahl der Mitarbeiter. Mit einem Personal, das groß genug ist, ist es besser, eine kleine Küche im Büro zu organisieren. <

    Der Faktor, von dem die Größe der Räumlichkeiten abhängt, ist die Druckerei (zusätzlich 20 - 30 m²). Entscheiden Sie sofort, ob Sie es in der Redaktion ausrüsten oder die Dienste eines bestehenden nutzen. <

    Tipp! Ihre eigene Druckerei wird rentabel sein, wenn Ihr Geschäft stärker wird und Sie mehrere Jahre lang von der Stabilität des Unternehmens überzeugt sind. <

    Heute bieten eine große Anzahl von Druckereien ihre Dienste an. Bereiten Sie für die zukünftige Zusammenarbeit eine Kopie des Registrierungszertifikats Ihrer Publikation vor. <

    Welche Ausrüstung benötigen Sie? <

    Das Herausgeben einer Zeitung ist eine kostspielige Angelegenheit. Die Liste der Standardausrüstung zum Drucken von Zeitungen (ausgenommen Drucker) umfasst: <

    Viele talentierte Journalisten und Blogger sind möglicherweise ernsthaft an ihrer eigenen Wirtschaftszeitung interessiert. <

    Um in diesem Geschäft den größtmöglichen Erfolg zu erzielen, müssen Sie zwei Grundregeln befolgen - um Ihre Publikation so interessant wie möglich zu gestalten und den gesamten Arbeitsprozess sehr kompetent und verantwortungsbewusst zu organisieren. <

    Eröffnung der gedruckten Ausgabe Wo soll ich anfangen?

    Denken Sie daran, dass Werbe- und Informationszeitungen sowie Werbezeitungen heutzutage sehr gefragt sind, Veröffentlichungen mit sozialer und politischer Ausrichtung jedoch viel weniger Interesse hervorrufen. <

    Um ein Zeitungsbüro zu eröffnen, müssen Sie: <

    • über das Thema und die Zielgruppe entscheiden;
    • Wählen Sie das entsprechende Format.
    • Wählen Sie einen charakteristischen Titel, der zukünftige Leser am meisten interessieren und faszinieren kann.
      • entscheiden, in welcher Sprache Ihre Zeitung veröffentlicht wird (oder zweisprachig);
      • Registrieren Sie Ihre private Publikation bei Regierungsbehörden.
      • <

        Registrierung einer privaten Ausgabe

        Anfänger, die ihre eigene Ausgabe der Printausgabe eröffnen möchten, können individuelles Unternehmertum registrieren. <

        Wenn die Zeitung jedoch von mehreren Gründern veröffentlicht wird, werden Formulare wie JSC oder LLC zu bevorzugten Optionen. <

        Wenn Sie an einem Geschäftsplan für eine kostenlose Zeitung mit einer Auflage von nicht mehr als 999 Exemplaren interessiert sind, ist keine staatliche Registrierung erforderlich. <

        Erinnern Sie sich, dass wir etwas früher über die Geschäftsidee nachgedacht haben, ein Magazin zu erstellen? <

        Die Implementierung dieses Geschäfts ist einfach und erfordert keinen großen Arbeitsaufwand. Niemand erlaubt Ihnen jedoch, mit gefalteten Händen zu Hause zu sitzen. Sie müssen also Folgendes haben: <

        • Computer und verwandte Programme. Sie werden benötigt, um Bilder und Texte zu setzen. Alles, was Sie in der Zeitung sehen, war einmal auf einem Computerbildschirm.
        • Drucker oder sogar ein Plotter. Sie drucken auf A3, aber Standarddrucker sind auf A4 beschränkt. Dementsprechend ist dies nicht ganz angemessen.
        • <

          Was ist als nächstes zu tun und wie wird die Zeitung ausgefüllt?

          Um genau zu wissen, was eine Zeitung auszufüllen ist, müssen Sie zunächst das Publikum Ihrer Leser definieren. Höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei um Menschen in 25-40 Jahren, da junge Menschen keine Zeitungen lesen - sie finden alle Informationen im Internet. Sie müssen auch im Web nach Informationen suchen, diese kopieren und in Ihrer Publikation veröffentlichen (geben Sie vorzugsweise einen Link zur Quelle an, um künftige Probleme zu vermeiden). In Anbetracht der Interessen des Publikums ist es angebracht, leicht kontroverse politische Nachrichten zu verfassen, um das Interesse der Leser zu wecken. Es können auch Artikel über die Gesundheit, die Vorteile von Produkten usw. sein. Je besser Sie Artikel für die Veröffentlichung auswählen, desto mehr potenzielle Leser werden Sie haben und je mehr Leser - desto mehr Gewinn. <

          Woher kommt der Gewinn?

          Eine logische Frage, zumindest angesichts der Tatsache, dass die Hauptidee darin besteht, Geld zu verdienen und die Nachbarn nicht zu unterhalten. Sie erhalten also Gewinn, wenn Sie Anzeigen veröffentlichen. Denken Sie also im Voraus nach und lassen Sie Platz für Banner in Ihrer Zeitung. Tatsache ist, dass ein solides Publikum von Lesern, jungen Anwaltskanzleien und Privatunternehmern Anzeigen in Ihrer Zeitung platziert, die es ihnen ermöglichen, auf ihre Produkte, Dienstleistungen oder Marken aufmerksam zu machen, und Sie einen stabilen Gewinn erzielen. <

          Die Vorbereitungsphase ist nun vorbei. Drucken Sie nun die erste Ausgabe der Ausgabe aus und verteilen Sie sie in allen Postfächern. Die Leute werden jetzt von Ihrer neuen Zeitung erfahren, die sie systematisch mit interessanten Materialien begeistern wird. Dann gehen Sie zu Geschäften, Cafés, Friseuren und anderen möglichen Einrichtungen in Ihrer Nähe - sie werden potenzielle Kunden sein. Sprechen Sie mit den Leitern dieser Einrichtungen und sagen Sie, dass sich Ihre Veröffentlichung jetzt in jedem Postfach des Distrikts befindet und dass Ihr Publikum aus Personen im Alter von 25 bis 45 Jahren besteht, die, nachdem sie Ihre Anzeige gesehen haben, die Einrichtung gerne besuchen. Sagen Sie auch, dass die Kosten für die Veröffentlichung von Anzeigen gering sind und sie, glauben Sie mir, sie gerne veröffentlichen. <

          Sie können für eine Auflage etwa 1000 Rubel berechnen, um ein grafisches Farbbanner zu platzieren. Sie können auch Verträge über die monatliche Platzierung eines Banners abschließen und dabei die Kosten für den Service und andere Details festlegen. Zum Beispiel kostet ein monatliches Abonnement 3000 Rubel, sofern einmal pro Woche eine Zeitung veröffentlicht wird. <

          Neben großen Unternehmen sind Ihre Kunden auch Personen, die Textanzeigen über den Verkauf von Garagen, die Reparatur von Türen usw. veröffentlichen. Für sie liegt der Preis im Bereich von 100 bis 150 Rubel , aber diese Anzeigen nehmen auch etwas Platz ein. Es können 100 solcher Anzeigen sein ... 500 ... 1000 ... usw. Es hängt alles davon ab, wie viele Seiten Ihre Zeitung haben wird, und Sie können so viele davon erstellen, wie Sie möchten. <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.