Achtung

Yoga ist eine Reihe von Praktiken, die auf die körperliche und geistige Entwicklung des menschlichen Körpers und das Erreichen eines Gleichgewichts von Körper und Geist abzielen. Yoga ist keine Religion, sondern eine Philosophie eines gesunden Lebensstils. Bewegung und Konzentration der Aufmerksamkeit ermöglichen es Ihnen, Ihren Körper in guter Form zu halten und mit Stress umzugehen, der für Bewohner von Megastädten mit ihrem hohen Lebensrhythmus sehr wichtig ist. <

Yoga-Kurse sind für viele zu einer alltäglichen Angelegenheit geworden, und Trainingsprogramme, die Anfängern helfen, herauszufinden, dass ständig alles auftaucht und jeder seine Kunden hat. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie Sie ein Yoga-Studio in Ihrer Stadt eröffnen können. Wir werden die Hauptphasen des Starts dieses Geschäfts durchlaufen und die "Fallstricke" aufzeigen, die Sie auf Ihrem Weg erwarten könnten. <

Vorbereitende Vorbereitung

Ein Yoga-Zentrum zu eröffnen, ohne dieses Problem zu verstehen, ist keine große Idee. Es ist optimal, wenn Sie selbst Yoga lieben, seine Geschichte verstehen, Meisterkurse belegen und bereits Erfahrung in der Durchführung von Trainingsstunden für Anfänger haben. Wenn Sie ein Profi in dieser Branche werden, können Sie Ihr Unternehmen sichern und die völlige Abhängigkeit von angestelltem Personal beseitigen. Ausbilder können Sie leicht verlassen und in einer Situation zurücklassen, in der es Kunden gibt und niemand Kurse durchführt. <

Der Dienstleistungsmarkt wird hauptsächlich durch verschiedene Formate von Yoga-Schulen repräsentiert. <

1. Hatha Yoga. Dies ist der beliebteste Yoga-Bereich der Welt. Seine Hauptaufgabe ist es, einem Menschen zu helfen, ein Gleichgewicht zwischen den Energien von Yin und Yang zu erreichen und eine gute körperliche Entwicklung des Körpers sicherzustellen. Der Komplex dieser Praxis umfasst: Entspannungsübungen, körperliche Übungen und Atemübungen sowie ein System der richtigen Ernährung. <

2. Raji Yoga. Dies sind Sitzungen zur Gedankenkontrolle. Beinhaltet eine Reihe von Meditationssitzungen. <

3. Prana Yoga. Ziel ist es, die Lebensenergie Chi zu kontrollieren. Atemübungen werden verwendet. <

4. Ashtanga Yoga. Eine Reihe von Aktivitäten, die Komplexe von Asanas (Posen), Atemübungen und Konzentrationsübungen umfassen. <

5. Iyengar Yoga. Das Ziel ist es, die ideale körperliche Form für Ihren Körper zu erhalten. Die Klassen umfassen einen Komplex von Asanas mit Stützen. <

Dies sind die Hauptbereiche von Yoga-Schulen, die für die Geschäftstätigkeit sinnvoll sind. Alle von ihnen werden auf dem Markt getestet, aber die Nachfrage nach jeder Richtung wird unterschiedlich sein. Forschen Sie also, bewerten Sie den Wettbewerb und entscheiden Sie, in welche Richtung Sie Yoga entwickeln. <

Kommen wir nun zu den ersten Schritten der Gründung eines Yoga-Studio-Geschäfts. <

Dokumentation

So eröffnen Sie ein Yoga-Zentrum in Ihrer Stadt

Das Lesen dieses Blogs könnte einen großen Unterschied in Ihrem Leben bewirken

Relevanz <

Jedes Jahr wird das Leben reicher. Wenn vor 20 Jahren genug Zeit war, um Geld zu verdienen, sich vor dem Fernseher zu entspannen und sogar Hobi zu machen, dann hat heute selbst jemand, der nirgendwo arbeitet, nicht genug Zeit. Warum? Der Hauptgrund ist die globale Computerisierung. Am Computer und vor allem im Internet vergeht die Zeit unbemerkt. Es stellt sich also heraus, dass die Jahre vergehen, aber es gibt keine Lebensimpressionen. Gleichzeitig können Eltern unermüdlich Geschichten aus ihrem Leben erzählen. Diese Tatsache ist die Ursache vieler depressiver Zustände und oft Selbstmorde. Es gibt nur einen Ausweg. Versuchen Sie, mit allem Schritt zu halten, und fahren Sie gleichzeitig nicht in den Rahmen einer starren internen Routine. Eine Möglichkeit ist Yoga zu machen. <

Yoga ist heute noch ein Hobby. Im Gegensatz zu Gymnastik, Fitness und anderen Wellness-Sportarten ist diese alte indische Philosophie noch nicht zu einer Mainstream-Branche geworden. Yoga als Geschäftsidee kann, wenn es richtig umgesetzt wird, ein gutes Einkommen bringen. Aber. Diese Medaille hat eine andere Seite: Mangelnder Wettbewerb und geringe Beliebtheit können in der ersten Phase nach der Eröffnung zu Schwierigkeiten bei den Kunden führen. Daher hat in diesem Geschäft die Werbung die Nase vorn. <

Besucher anziehen

Das Hauptproblem der meisten Sektionen besteht darin, dass Besucher, die Haupteinnahmequelle oder einzige Einnahmequelle, es nicht eilig haben, eine neu eröffnete Einrichtung zu besuchen, und für einen unerfahrenen Unternehmer sind im Gegenteil die ersten Monate erforderlich maximale Investition. Wie kann man ein Yoga-Studio eröffnen und von den ersten Tagen an einen stetigen Besucherstrom sicherstellen? <

Im Prinzip konzentriert sich Yoga darauf, ein spirituelles Gleichgewicht zu erreichen, aber in der Werbung lohnt es sich einfach nicht, sich darauf zu konzentrieren. Die moderne Gesellschaft ist ziemlich pragmatisch und wird nicht für etwas Vergängliches bezahlen. Aber wenn Sie Yoga als Gelegenheit bieten, der Person des anderen Geschlechts zu gefallen, flexibel zu werden, ein bestimmtes Charisma zu erlangen, so dass es einfacher ist, Menschen zu überzeugen, alles zu tun, ohne sich viel Mühe zu geben usw. Und keine anstrengenden Workouts! Alles ist sehr einfach und sehr einfach! <

Sie werden sagen, dass dies nicht ganz stimmt und dass solche Werbung eine Fehlinformation der Bevölkerung ist, aber dies ist ein Geschäft, und Sie müssen so viel wie möglich verdienen, um „alle Lücken zu schließen“ wie möglich. Und es gibt viele von ihnen nach dem Öffnen. In den ersten sechs Monaten sollten Sie keine fanatischen Ausbilder einstellen, die mit den Schultern zucken und fahrlässige Schüler beschimpfen. Im Gegenteil, Sie müssen mehr loben und lächeln. Und nur dann kritisch sein, wenn der Kunde es will, weil er bezahlt? Aber was ist mit denen, die sich wirklich viel Mühe geben wollen, um die Technik von Hatha, Raja oder anderem Yoga zu beherrschen? Der Ausbilder sollte in der Lage sein, Talente zu identifizieren und eine separate Gruppe von ihnen zu bilden. <

Und plötzlich ... In ein paar Monaten wird sich auch das Leben der Nachlässigsten ändern. Was hat Yoga damit zu tun? Eine Person macht sich unbewusst zu einer psychologischen Umgebung, in der sich das Leben nach dem Yoga in Ihrem Zentrum oder Studio zum Besseren verändern wird. Sie hätten es selbst tun können, aber sie gingen zu dir und bezahlten den Unterricht! Darüber hinaus ziehen entzückte Geschichten wie eine Lawine 3-5 weitere Personen an, die für den Unterricht bezahlen. Und auf welcher Grundlage können Sie Ansprüche gegen Sie geltend machen, wenn sich das Leben der Menschen verbessert hat? <

Es gibt folgende Möglichkeiten, ein Unternehmen zu gründen

Wie unterscheidet sich das Zentrum vom Studio? Aus rechtlicher Sicht werden die Ausbilder im Studio geschult, und nur Kurse werden im Zentrum abgehalten. Tatsächlich sieht das Studio prestigeträchtiger aus als das Zentrum. In der Praxis sehen einige Zentren viel modischer aus als einige Studios. Ein markantes Beispiel ist das "Schönheitsstudio", das tatsächlich die gleichen Dienstleistungen wie ein Schönheitssalon und manchmal ein Friseur erbringt. Um zu entscheiden, was besser ist, um ein Zentrum oder Studio zu eröffnen, müssen Sie Ihre örtlichen Gemeindebehörden fragen. Was ist, wenn Sie Ausbilder ausbilden und eine Geldstrafe zahlen müssen, wenn Sie nicht als LEU registriert sind? <

Anforderungen an die Räumlichkeiten und die Gestaltung des Klassenzimmers

Finden Sie heraus, wie Sie ein Yoga-Zentrum in Ihrer Stadt eröffnen können. Schulung, Standort, Ausrüstung und Kundenakquise. Berechnung der Unternehmensinvestitionen.

  • 1 Beliebte Arten von Yoga
  • 2 So eröffnen Sie ein Yoga-Studio
  • 3 Welche Ausrüstung Sie für ein Yoga-Studio wählen sollten <
  • 4 Servicepersonal ist eine der wichtigsten Aufgaben
  • 5 Wie viel Sie verdienen können
  • 6 Wie viel Geld wird benötigt, um ein Unternehmen zu gründen
  • 7 Welches OKVED sollte für die Eröffnung eines Yoga-Studios angegeben werden?
  • 8 Welche Dokumente werden benötigt, um ein Yoga-Studio zu eröffnen?
  • 9 Welches Steuersystem soll man wählen?
  • 10 Benötige ich eine Erlaubnis zum Öffnen von
  • 11 Yoga Studio Management-Technologie
  • 12 Für einen Neuling in der Gründung eines Yoga Studios
  • In den letzten Jahren ist Yoga als Sport immer beliebter geworden, aber eine solche exotische Technik wird bisher nur in Großstädten wahrgenommen. <

    Hier gibt es hervorragende Chancen, die Geschäftsidee zu verkörpern, ein Yoga-Studio zu eröffnen und es zu Ihrem eigenen Geschäft zu machen. <

    In der Regel eröffnen Yoga-Studios Trainer, die selbst genau diese Technik praktizieren. <

    Es ist möglich, dass angestellte Trainer auch in ihren Mitarbeitern arbeiten, die Unterricht in anderen Arten von Yoga geben. <

    Diese Art der Zusammenarbeit kommt nur dem Studio zugute, da es Unterricht unterschiedlicher Komplexität und Praxis anbieten kann. <

    Für Geschäftsleute, die nichts mit Yoga zu tun haben, wird es schwieriger sein, ein Studio zu eröffnen: <

    • Erstens müssen die Trainer ab dem ersten Tag der Eröffnung bezahlen, im Gegensatz zu dem Fall, dass ein Geschäftsmann selbst Trainer ist.
    • Zweitens muss ein Geschäftsmann verstehen, was er braucht, um ein Studio zu eröffnen, wie es funktionieren und funktionieren soll.
    • Drittens weiß ein erfahrener Coach, dem das Studio gehört, wahrscheinlich, wie er Menschen in sein Zentrum lockt, im Gegensatz zu einer Person, die indirekt zu diesem Tätigkeitsbereich gehört.
    • <

      Beliebte Arten von Yoga

      Für solch unternehmungslustige Menschen ist es notwendig zu erklären, was Yoga ist und dass es viele Richtungen, Typen und Techniken gibt. <

      Einige der bekanntesten Techniken sind: <

      • Hatha Yoga. Diese Art von Yoga ist die beliebteste, da sie die Grundlage aller anderen Techniken bildet. Es beinhaltet Atemübungen, Bewegung und Meditation. All dies ermöglicht es den Klienten, Harmonie von Seele und Körper zu erreichen. Zusammen mit dieser Technik wird eine spezielle Diät empfohlen, die hilft, ein Gleichgewicht zu erreichen.
      • Raja Yoga. Diese Art von Yoga wurde entwickelt, um zu meditieren und die Kontrolle über Ihren Geist zu erlangen. Diese Praxis ist sehr gefragt, insbesondere in Megastädten, in denen das Leben hektisch ist und es für Geschäftsleute schwierig wird, mit dem Fluss von Gedanken, Problemen und ihren Lösungen umzugehen.
      • Antigravitationsyoga. Diese Art von Yoga ist erst vor kurzem aufgetaucht, hat aber bereits viele Fans. Tatsache ist, dass dies die Durchführung von körperlichen Übungen in Schwerelosigkeit impliziert, als ob sie in der Luft schweben würden. Verwenden Sie dazu spezielle Hängematten, die an der Decke befestigt sind.
      • <

        Nach dem Verlassen der X5 Retail Group beschloss die Finanzierin Elena Milinova, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Elenas Ehemann, ein Qigong-Lehrer, brauchte einen Ort, an dem er seinen Anhängern beibringen konnte, wie sie Gesundheit und Langlebigkeit erlangen können. Daher entschloss sich die Unternehmerin, ein Yoga-Studio zu eröffnen und sammelte ihre ersten Geschäftserfahrungen aus ihren eigenen Fehlern. Es stellte sich heraus, dass nicht nur Amateure das System der indischen Praktiken lehren können: Ausbilder wollen auch besser werden. Weniger als ein Jahr später konnte das Studio "DYSHI" auf einen Umsatz von 1 Million wachsen. Unternehmer erklärten Inc., warum sie potenziellen Wettbewerbern beibringen sollten, Geld zu verdienen, und wie sie in sechs Monaten ein Unternehmen aufbauen können, für das kein Manager erforderlich ist. <

        Nachdem Elena Milinova 10 Jahre als Finanzdirektorin gearbeitet hatte - zuerst bei Kamaz und dann bei der X5 Retail Group -, beschloss sie, ihr Leben radikal zu verändern und ein eigenes Unternehmen zu gründen. „Jedes Unternehmen sollte kein Ziel haben, Geld zu verdienen - das habe ich bereits getan. Ich brauchte einen Ort, an dem ich gerne alt werden würde “, sagt sie. Die Idee, ein Yoga-Studio zu eröffnen, wurde dank Elenas Ehemann geboren: Vladimir Sidorov ist ein professioneller Qigong-Lehrer mit 30 Jahren Erfahrung, mehrfacher Meister Russlands und Europas in Tuishou und Taolu (Chinese Wushu Exercises - Inc.). Elena entschied, dass ihr Mann einen Ort brauchte, an dem er den Menschen beibringen konnte, wie man gesund wird. Zunächst wollte sich die Geschäftsfrau nur auf das Unterrichten von Qigong konzentrieren. Aber Moskauer lieben chinesische Gymnastik weniger als Yoga: Sie suchen zehnmal seltener danach in Yandex. <

        Elenas Bruder Artem Khabeev hat es sich zur Aufgabe gemacht, Elena bei der Gründung eines Unternehmens zu unterstützen (bevor das Studio eröffnet wurde, stellte Artem Sportbekleidung unter der Sportmarke KAMAZ her). Im Frühjahr 2021 begannen sie, Räumlichkeiten und Lehrer für das Studio zu suchen. Die Gründer entschieden, dass sich die Halle im Zentrum von Moskau befinden muss. Wir gingen von der Tatsache aus, dass ungefähr 2% der Bevölkerung Yoga praktizieren, was bedeutet, dass mindestens 50.000 Menschen in einem Umkreis von zwei Kilometern vom Studio leben müssen, damit ein Unternehmen leben kann. <

        Elena entschied sofort, dass es nicht funktionieren würde, ein Geschäft auf nur einem Yoga-Stil aufzubauen: Es ist für Kunden schwierig, ein Interesse an einem bestimmten Stil von Grund auf zu entwickeln - einfach, weil Menschen schwer sind, neue Dinge wahrzunehmen . <

        Es ist einfacher, sich in Ihren Lehrer zu locken. "Wenn jemand denkt, dass er sein Hobby fördern und ein Geschäft damit machen wird, dann irrt er sich, weil er vielleicht gehen wird, aber die Umwandlung (beim Kauf eines Abonnements - Inc.) ist zu gering", erklärt er Milinova. <

        Die Unternehmer haben einen geeigneten Platz in einem Wohnkomplex zwischen den U-Bahn-Stationen Mayakovskaya und Novoslobodskaya gefunden. Keller 350 qm wurde für 250 Tausend Rubel pro Monat entfernt. Anfangs dachten die Macher des Studios, die Räumlichkeiten seien zu groß (sie suchten nach 250 Quadratmetern), aber jetzt werden sie es auf Kosten der Nachbargebiete erweitern. <

        Wirtschaft des Studios "DYSHI" startet <

        Tausend. Rubel - Miete (pro Monat). <

        RUB Millionen von RUB 15 Millionen Startkapital - nur für Reparaturen. <

        Millionen Rubel wurden "zum ersten Mal" verschoben. <

        Glastrennwände, mit denen sie den leeren Keller teilen wollten, wurden für 500.000 Rubel bestellt. Aber der Hersteller hat die Nerven der Unternehmer ziemlich ruiniert: Er hat die Lieferzeit gebrochen, ist verschwunden, hat sich nicht gemeldet und ist mit einer Bestellung aufgetaucht, als Artem und Elena begannen, sich auf den Prozess vorzubereiten. <

        Im Abschnitt Erfolgsgeschichten stellen wir Ihnen die Heldinnen vor, die geschäftliche Erfolge erzielt haben. Wir werden Ihnen erzählen, wie die Mädchen dazu gekommen sind, ihr eigenes Geschäft zu eröffnen und wie sie es entwickelt haben. <

        Familienstand: nicht verheiratet <

        Geschäft: Yogaspace - Yoga-Studio und Öko-Shop <

        - Umsatz pro Monat: 2.300.000 Rubel <

        - Anzahl der Mitarbeiter: 30 Lehrer, <

        6 Administratoren, 1 Manager, 1 Reinigung <

        Liebe zum Yoga

        Die Eröffnung eines Yoga-Studios war eher eine spontane, ungewichtete Entscheidung. Ich arbeitete für ein großes Finanzunternehmen und verbrachte viel Zeit an meinem Schreibtisch. Ich hatte ein Problem, mit dem häufig diejenigen konfrontiert waren, die einen sitzenden Lebensstil im Büro führten - Rückenschmerzen und ein allgemein geringes Maß an Energie und Vitalität. Es war notwendig, Sport in mein Leben einzuführen, um meine Rückenmuskulatur zu stärken. Turnhallen haben mich nie angezogen, aber Yoga war interessiert, da es nicht nur Physik enthält, sondern auch die Seite, sich selbst zu kennen. Vor fast 15 Jahren bin ich in ein Yoga-Studio gekommen. <

        In einer meiner ersten Klassen hatten wir einen Mann in den 70ern, der frei war, seinen Körper zu benutzen. Er sah absolut nicht aus wie ein 70-jähriger Großvater, könnte man über ihn sagen - ein starker, gesunder Mann. Und mir wurde klar, dass ich nichts über mich als Körper, als bestimmtes Instrument wusste. <

        Ich kann nicht sagen, wie viele Leute sagen, dass es Liebe auf den ersten Blick war. Nein, ich hatte keine epischen Eindrücke, mein Interesse wuchs allmählich mit der Entwicklung in der Praxis. Zuerst ging ich einmal in der Woche zum Unterricht, dann zweimal, dann noch öfter. Und je mehr ich tat, desto mehr wollte ich. Ich war nicht zu faul, um eine Stunde auf dem Weg zum Yoga-Studio und eine Stunde spät in der Nacht auf dem Heimweg zu verbringen. Die Ladung an Energie und Kraft, die ich erhalten habe, hat sich voll und ganz ausgezahlt. Und selbst wenn ich mich kaum in den Unterricht schleppte, fühlte ich mich danach immer wie eine wiedergeborene Person und dankte für die Tatsache, dass ich die Willenskraft und Disziplin hatte, um dorthin zu gelangen. <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.