Forstgeschäft

Holz ist weiterhin eines der Materialien, die bei menschlichen Aktivitäten weit verbreitet sind. <

Holz wird in Bauwerken, Möbeln, Haushaltsgegenständen und Papier als Rohstoff für die chemische Industrie verwendet. Holzeinschlag und Holzverarbeitung gelten daher als wichtiges Produktionssegment. <

Aus wirtschaftlicher Sicht ist die Holzverarbeitung und der Holzverkauf ein vielversprechendes profitables Geschäft. Dies gilt für einen Unternehmer, der Logistik, Bedingungen für die Herstellung wettbewerbsfähiger Produkte und einen schnellen Kapitalumsatz bereitstellt. <

Ist es rentabel, Forstwirtschaft zu betreiben?

Eine umfassende Bewertung wird unterstützt von: <

  • Berechnung des Selbstkostenpreises, des ungefähren Preises für unverarbeitetes Holz, produziertes Holz.
  • Nachfrageanalyse. Im Holzhandel sind Verbraucher Stützpunkte, Baustoffläden, Unternehmen, die sekundäre Holzverarbeitung herstellen, Handelsvermittler und Privatpersonen. Für jede Kategorie sollten Sie das Nachfragevolumen und die Zahlungsfähigkeit berücksichtigen.
  • Analyse des Wettbewerbsumfelds. Bei der Überprüfung werden Unternehmen berücksichtigt, die in denselben Marktsegmenten tätig sind, wobei Produktionsvolumen, Sortiment, Preispolitik, Geografie (Adressen des Hauptsitzes, Einzelhandelsgeschäfte, Standort der Rohstofflieferanten) und Logistik berücksichtigt werden.
  • <

    Die Ergebnisse der Berechnungen bilden die Grundlage des Geschäftsplans und beantworten die Frage, wie profitabel der Handel ist. Nach durchschnittlichen Schätzungen bringt ein banaler Großhandelsverkauf etwa 250 Rubel ein. Gewinn pro 1 m³ Produkte. <

    Die Rentabilität des Geschäfts für die Herstellung und den Verkauf von Schnittholz ist viel höher - 1 m³ Holz ergibt 750-2021 Rubel. Einkommen. <

    Gewerbeanmeldung

    Die Auswahl richtet sich nach dem Zweck des Endprodukts: <

    Forstgeschäft

    Hallo Blog-Leser und Abonnenten. Andrei Noak ist in Kontakt. Heute werde ich Ihnen erklären, wie Sie ein VIP-Forstgeschäft aufbauen können. Dies ist natürlich nur ein Teil der Informationen, die der zukünftige Geschäftsinhaber wissen muss. <

    Die Zeit kommt, in der die Prozesse des Dumped-Bring-Sawed enden. Heute brauchen wir intelligente technologische Management- und Organisationsprozesse in der Produktion. Es reicht nicht mehr aus, nur als Kollektivlandwirte zu arbeiten, sondern es müssen neue technologische Innovationen eingeführt werden. Jemand denkt, dass mein Geschäft einfach nicht gut läuft, aber in der Tat müssen Sie es nur ändern, Sie müssen es transparenter und profitabler machen. <

    In dem Artikel werde ich auf die Fragen der Richtigkeit der Definition der Produktionsstruktur, des Aufbaus der Prozesstechnologie und der Ausbildung des Teams eingehen. Ich werde die Geheimnisse meiner eigenen Erfahrung teilen. Aus dem Material lernen Sie, worauf Sie bei der Produktionsplanung achten müssen. <

    Investitionen

    Wir werden jetzt nicht viel über Investitionen in diesem Artikel sprechen, aber ich möchte sagen, dass dies ein sehr ernster und wichtiger Punkt ist und dass etwa 40% des Erfolgs Ihres zukünftigen Geschäfts von Investitionen abhängen. <

    Forstwirtschaftliche Unternehmensorganisation

    Jedes Unternehmen besteht aus Abteilungen und funktionalen Abteilungen. In der kleinen Produktion gibt es in der Regel keine Abteilungen, deren Funktionen jedoch weiterhin ausgeführt werden. Um zu verstehen, wie das Unternehmen in Zukunft funktionieren wird, müssen Sie bei der Planung des Produktionsprozesses im Voraus über die Anwesenheit bestimmter Abteilungen nachdenken und die ihnen zugewiesenen Aufgaben festlegen. Wir helfen bei der richtigen Organisation der Struktur, die in Zukunft nur noch allmählich gepumpt werden kann (Sie können auch unsere Hilfe nutzen). <

    Ein Beispiel für die ihnen zugewiesenen Abteilungen und Aufgaben: <

    • Energie - der minimale Stromverbrauch, Wärmeenergie, der längstmögliche Betrieb elektrischer Geräte. Auch Maßnahmen zur Kostensenkung, wie die Kontrolle des Stroms pro Kubikmeter Holz usw.;
    • Technologisch - minimale Rohstoffkosten, Steigerung der Produktqualität, es gibt mindestens 40 Aktivitäten nur im Sägewerk;
    • Mechanisch - Reduzierung der Ausfallzeiten von Geräten aufgrund rechtzeitiger Reparaturen;
    • Automatisierte Prozessleitsysteme (automatisierte Prozessleitsysteme) - minimale menschliche Beteiligung direkt an der Produktion;
    • Information (in weiter entwickelten Unternehmen) - Videoüberwachung, Informationssicherheit der Produktion usw.
    • Organisation ist ein weiteres wichtiges Kriterium. Etwa 30% des Unternehmenserfolgs hängen von der Besitzer, möchte ich vom Besitzer notieren, nicht vom Manager.
    • <

      Wenn Sie ein erfolgreiches Unternehmen erhalten möchten, muss jeder dieser Bereiche gepumpt werden, und es sollte besonderes Augenmerk auf organisatorische, technologische und mechanische Bereiche gelegt werden. <

      Der Holzhandel ist ein profitables Geschäft, insbesondere beim Verkauf unseres eigenen Schnittholzes. Die Organisation wird erhebliche Investitionen erfordern, aber die Amortisationszeit beträgt höchstens zwei Jahre.

      Material zum Thema: "Business Idea Forest" mit vollständiger Erläuterung und Begründung. <

      Forstgeschäft von Grund auf

      Wenn wir über das Forstgeschäft sprechen, meinen wir normalerweise die Arbeit mit Holz. Diese Art von Geschäft ist ziemlich technologisch in dem Sinne, dass es eine gewisse Menge an Ausrüstung, Personal, das diese Ausrüstung bedient, sowie Kraftstoffe und Schmiermittel erfordert. Es ist daher ziemlich schwierig zu erwarten, dass ein solches Forstunternehmen von Grund auf neu gegründet wird. Dennoch sind die anfänglichen Kosten hier wahrscheinlich beträchtlich (außer in den Fällen, in denen Sie bereits über die zum Fällen, Transportieren und Sägen von Holz erforderliche Ausrüstung verfügen ). <

      Deshalb schlagen wir heute vor, das Waldgeschäft aus einem etwas anderen Blickwinkel zu betrachten, nämlich aus den Gaben der Natur nicht nur Holz, sondern auch sogenannte Wildpflanzen zu nutzen. Dies sind Pilze, Beeren, Nüsse, Heilpflanzen, Harz, Zapfen, Nadeln, Wurzeln, Farne und alles andere, was im Wald wächst und in der Bevölkerung gefragt ist. <

      In diesem Bereich der Forstwirtschaft ist einerseits alles einfacher und andererseits schwieriger als bei der Holzernte. <

      Natürlich gibt es bei der Arbeit mit Wildpflanzen viel Handarbeit, und hier ist es eine heilige Sache, sich mit der Beschäftigung der lokalen Landbevölkerung zu beschäftigen. Normalerweise gibt es in Dörfern große Probleme mit der Arbeit, so dass es nicht schwierig ist, Mitarbeiter zu finden. Gleichzeitig ist die Mentalität der Dorfbewohner oft so, dass sie nicht stabil und nicht unbedingt arbeiten, Alkohol missbrauchen usw. Wenn Sie es also schaffen, einen guten, soliden Stab gewissenhafter Arbeiter zusammenzustellen, denken Sie daran, dass dies der Erfolg ist von Ihrem Unternehmen ist 90% garantiert! <

      Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Ernte von Wildpflanzen ist die Entwicklung und Implementierung von Konserventechnologien für die gesammelten Rohstoffe. Schließlich erfordern verschiedene Arten von Wildpflanzen völlig unterschiedliche Verarbeitungsmethoden: Manche müssen im Schatten getrocknet werden, manche in der Sonne, manche müssen sofort nach der Ernte sofort fermentiert werden, manche müssen in Zucker gekocht werden, manche müssen nur gesalzen werden In einer starken Kochsalzlösung benötigen Sie für einige Geräte zum Einfrieren von Stößen usw. <

      Das heißt, die Qualifikationen der Spezialisten, die sich damit befassen, sind sehr wichtig, um qualitativ hochwertige Waren zu erhalten. Andererseits sind all diese technologischen Prozesse nicht so kompliziert, dass eine gewöhnliche Dorfherrin sie nicht bewältigen könnte. Wenn Sie also über ein solides Personal verfügen, können Sie ihnen leicht alle Feinheiten der richtigen industriellen Ernte beibringen wilde Pflanzen. <

      Lassen Sie uns nun die Saisonalität der Reifung von Wildpflanzen ansprechen. In verschiedenen Gebieten unterscheidet sich die Liste der geernteten Geschenke der Natur, aber in jedem Fall hat jede Wildpflanze ihre eigene Sammelzeit, so dass dieses Geschäft saisonabhängig ist. Aber normalerweise wächst im Wald nicht eine für die Ernte geeignete Pflanzenart, sondern mehrere - und die Reifezeit für sie wird höchstwahrscheinlich unterschiedlich sein, so dass die Saisonalität nicht so ausgeprägt ist. <

      Und der vorletzte Punkt. Bei der Arbeit mit Wildpflanzen ist es wichtig, diese nicht nur zu sammeln und richtig vorzubereiten, sondern auch an jemanden zu verkaufen. Das heißt, zu Beginn der Gründung eines Waldgeschäfts mit Wildpflanzen ist es notwendig, sich um den Absatzmarkt zu kümmern. Ob Sie mit Einzelhandelsketten zusammenarbeiten oder nur mit Groß- und Wiederverkäufern verhandeln, ist nicht so wichtig. Hauptsache, die Ware geht pünktlich zum Käufer. Da das Naturprodukt, wie Sie wissen, keine sehr lange Haltbarkeit hat. <

      Geschäftsideen von Grund auf

      So verbessern Sie Ihr Forstgeschäft auf VIP-Ebene

      Die Holzindustrie in jedem Land nimmt einen bedeutenden Teil der gesamten Produktion ein. Daher denken viele Unternehmer ernsthaft darüber nach, welche Einnahmen aus der Holzbearbeitung erzielt werden können und was erforderlich ist, damit die hergestellten Produkte nicht nur auf dem Inlandsmarkt, sondern auch international wettbewerbsfähig sind. <

      Es ist wichtig zu verstehen, dass ein solcher Erfolg erzielt werden kann, wenn Sie in Ihrer Produktion nur hochwertige und moderne technische Geräte verwenden. Der erste Ratschlag ist also, kein Geld für gute Ausrüstung zu sparen. <

      Bevor Sie jedoch alle erforderlichen Geräte suchen und kaufen, sollten Sie die folgenden Fragen beantworten: <

      • Was genau werden Sie herstellen und werden diese Produkte gefragt sein?
      • Wo befindet sich die Holzbearbeitungswerkstatt?
      • Wie viele Personen werden arbeiten?
      • Benötigen Sie eine Versicherung?
      • <

        Wenn Sie all diese Fragen immer noch nicht sicher beantworten können, helfen Ihnen diese 5 Schritte bei der Entscheidung. <

        Schritt Registrierung des Unternehmens und des Geschäftsplans

        Bevor Sie Ihr Unternehmen registrieren, sollten Sie zunächst den modernen Markt sorgfältig analysieren. Finden Sie heraus, was gefragt ist und was nicht. Welches Material wird zur Herstellung eines bestimmten Produkts verwendet, wie viele konkurrierende Unternehmen gibt es und ob ein solches Geschäft rentabel wäre? Aus diesem Grund wird ein Geschäftsplan erstellt. <

        Es sollte beachtet werden, dass es jetzt viele Firmen gibt, die Geschäftspläne für eine Vielzahl von Unternehmen erstellen, wenn Sie in solchen Angelegenheiten nicht stark sind. Dank des Geschäftsplans, der aus vielen Abschnitten der Bewertung und Analyse besteht, können Sie nicht nur Ihre Konkurrenten kennenlernen, sondern auch alle Faktoren kennenlernen, die die Forst- und Holzindustrie beeinflussen. Darüber hinaus setzt ein qualitativ hochwertiger Geschäftsplan Folgendes voraus: <

        • Berechnung des Durchschnittspreises für hergestellte Produkte.
        • Analyse aller möglichen Käufer und Kunden für Ihre Produkte. Es versteht sich, dass Sie in den meisten Fällen mit Baumärkten und Unternehmen zusammenarbeiten müssen, die Möbel oder Recycling herstellen, sowie mit Menschen, die Sommerhäuser besitzen.
        • Ein Überblick über alle Arten von Unternehmen, die für Sie Wettbewerb auf dem Markt schaffen, sowie über ihre Wettbewerbsfähigkeit. Bei der Erstellung dieser Analyse werden der Standort des Unternehmens, seine Produktivität, Preispolitik, Stabilität der Vermögenswerte und vieles mehr berücksichtigt. Es ist zu beachten, dass dieser Bericht sowohl Ihre Daten als auch alle Wettbewerber enthält. Dies wird Ihnen helfen, den gesamten Markt gut zu analysieren.
        • <

          Erst wenn Sie einen qualitativ hochwertigen Geschäftsplan haben, können Sie Ihr zukünftiges Unternehmen sicher registrieren, zumal hier nichts kompliziert ist. Aber zuerst sollten Sie alle dafür erforderlichen Dokumente sammeln. Wenn Sie sich nicht mit der Sammlung aller Dokumente befassen möchten, können Sie sich an jede Anwaltskanzlei wenden, um Hilfe zu erhalten, und sie wird Ihnen bei allem helfen. Es ist zu beachten, dass Sie ein Unternehmen registrieren können, das in jeder Organisationsform Holzbearbeitung betreibt. Sie müssen jedoch über die folgenden Dokumente verfügen: <

          • Steuerbuchhaltung.
          • Ein Dokument einer Pensionskasse.
          • Codezuweisung und Registrierung durch das Statistikkomitee.
          • Krankenversicherung.
          • Ein Bankkonto haben.
          • <

            Nun, nachdem Sie ein Unternehmen registriert haben, sollten Sie sich auch um die Räumlichkeiten kümmern. <

            In dem Artikel werde ich auf die Fragen der Richtigkeit der Bestimmung der Struktur der Produktion von Forstbetrieben, der Bauprozesstechnologie und der Schulung des Teams eingehen. Ich werde die Geheimnisse meiner eigenen Erfahrung teilen.

            Russland hat die bedeutendsten Waldreservate, fast ein Viertel der weltweiten Gesamtmenge. <

            Die Wälder unseres Landes bilden eine kolossale Ressourcenbasis. <

            Gleichzeitig wird nicht mehr als die Hälfte aller Holzabfälle verwendet, und in Sibirien, dh in der Waldregion unseres Landes, nicht mehr als 35% der Holzrohstoffe. <

            Der Rest wird einfach weggeworfen, ohne dass versucht wird, ihn zu entsorgen. <

            Bleibt nicht überarbeitet: <

            • holzige Grüns;
            • Rinde;
            • Sägemehl;
            • Späne.
            • <

              Die Zahlen zeigen somit die Verfügbarkeit von Geschäftsentwicklungsmöglichkeiten in dieser Branche. <

              Entwicklungsperspektiven

              In der jüngeren Vergangenheit wurden Sägewerksabfälle einfach zerstört. Ein Geschäft, das auf der Verarbeitung von Holzabfällen aufgebaut ist, ist: <

              • vielversprechend;
              • erfordert keine wesentlichen Investitionen;
              • mit einer zugänglichen Produktionsorganisation.
              • <

                Abfallprodukte in der Holz- und Forstwirtschaft sind klumpige und weiche Abfälle: <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.