Geschäftsideen von Grund auf neu

Administrator "vor über einem Jahr <

Vor ungefähr 6 Monaten habe ich mein erstes Unternehmen gegründet, dessen Kern darin bestand, Lederwaren mit meinen eigenen Händen herzustellen. <

Training

Anhänge: Werkzeuge, Materialien <

Um loszulegen, wurde ein relativ kleiner Betrag benötigt - ungefähr 10.000 Rubel, aber für mich war es ein Problem, dieses Geld zu finden. Ich musste einen Teil des Geldes von Freunden ausleihen. <

Zuerst habe ich ART-TANNER Flachwachsfaden in den folgenden Farben gekauft: rot und braun. Eine Garnrolle für 25 Meter kostet 100 Rubel, für 2 sind es 200 Rubel. Dann war es notwendig, Nadeln für die Haut zu nehmen, ein Satz von 16 Nadeln - mit einem Rabatt von 70 Rubel. Für eine gleichmäßige Naht benötigen Sie nur einen Satz Mikronstempel für 1100 Rubel. Fast jedes Lederprodukt benötigt Knöpfe, holniten, also kaufte ich auch das notwendige Zubehör und eine Presse für die Installation, es kostete 3.000 Rubel. Alle oben genannten Produkte wurden im Leonardo-Hobby-Hypermarkt gekauft. <

Als nächstes war es notwendig, Chemikalien zu kaufen, ohne die die Waren einfach nicht präsentabel wären. Ich kaufte eine Finishcreme und eine Grundierung für den Rand in der Vkontakte-Gruppe "Kenda Farben St. Petersburg" und eine Woche später hatte ich das Paket bereits. Die gesamte Chemie zusammen mit der Lieferung kostet 800 Rubel. <

Für eine bequeme Arbeit mit Leder benötigen Sie ein gutes Büromesser mit austauschbaren Klingen, Eisenlinealen für 20 und 50 Zentimeter und eine Schneidematte. <

Nun zum Wichtigsten - der Wahl der Haut. Natürlich habe ich in der Anfangsphase das billigste Leder gekauft - es war ein Satteltuch mit einer Dicke von 2 mm bei 9 Rubel pro 1 Quadratdezimeter (900 Rubel pro 1 Quadratmeter) und CRAST 1 mm dick bei 14 Rubel pro 1 Quadrat Dezimeter (1400 Rubel pro 1 Quadratmeter) auf dem Gelände "Lager-Lager-Leder der Russischen Föderation". Später, als die ersten Käufer auftauchten und dementsprechend Geld aus dem Verkauf von Produkten, anderen notwendigen Ausrüstungen und Leder höherer Qualität gekauft wurden. <

Erster Verkauf

Die ersten Artikel, die ich gemacht habe, waren kleine Brieftaschen, Kartenhalter und Armbänder. Ich habe alle Muster und Ideen aus dem Internet übernommen, insbesondere die Trainingsvideos der Salty Dog Company haben geholfen. <

Anfangs hatte das Unternehmen noch nicht einmal einen Namen, aber es gab bereits Käufer, und dank Mundpropaganda machte ich Produkte an Freunde, die wiederum ihren Freunden erzählten usw. Später wurde es notwendig, eine Vkontakte- und eine Instagram-Gruppe zu erstellen. Gleichzeitig wurde der Name erfunden und Werbung von einigen Instagram-Bloggern gekauft, die Anzahl der Käufer stieg natürlich und mit ihnen der Preis der Waren. Das Niveau meiner Fähigkeiten wurde höher und immer komplexere Produkte erschienen im Warenkatalog der Gruppe, zum Beispiel: verschiedene Taschen, Hüte, Kupplungen. <

Hochwertiges Leder wird hoch geschätzt und in verschiedenen Produktionsbereichen verwendet, von der Schneiderei bis zur Herstellung von Einrichtungsgegenständen. Daher kann eine Geschäftsidee für die Herstellung von Leder zu einem profitablen Geschäft mit einem kompetenten Geschäftsansatz werden. <

Wo finde ich Lieferanten?

Leder ist ein natürliches Material, das mit speziellen Geräten aus der Haut von Haus- oder Wildtieren hergestellt wird. Die Lederherstellung besteht in der schrittweisen Herstellung verschiedener Ledersorten aus Rohstoffen - rohen Tierhäuten. <

Schaf-, Ziegen-, Schweine- und Kuhfelle werden zur Herstellung des Materials verwendet. Auf dieser Grundlage können wir sagen, dass es sich bei den Lieferanten um große Farmen für die Aufzucht von Rindern und anderen Haustieren handelt. <

Zusätzlich zu russischen Farmen können rohe Häute von Haustieren aus Deutschland und der Schweiz sowie Häute von Wildtieren aus Australien, Amerika und Neuseeland geliefert werden. <

Wenn die Lieferung der Skins nicht viel Zeit in Anspruch nimmt und deren schnelle Verarbeitung gewährleistet ist, erfolgt das übliche Einfrieren. In anderen Fällen erfolgt bei langer Lieferzeit die Lieferung von gesalzenen Häuten. Für den Einkauf von Rohstoffen müssen bis zu 200.000 Rubel ausgegeben werden. <

Lederklassifizierung

Am grundlegendsten ist die Klassifizierung von Leder nach Art der verwendeten Rohstoffe. Entsprechend dem Kriterium werden folgende Typen unterschieden: <

  • Häute von Kühen, Kälbern. Sie sind belastbar und langlebig.
  • Ziegenrohstoffe. Stark, weich und dünn, mit einem schönen Maß, wasserdicht und elastisch.
  • Rohes Schweinefleisch. Es hat eine besondere Struktur und volumetrisches subkutanes Gewebe. Aufgrund der Tatsache, dass Kollagenfasern dünn sind und es viele Fettablagerungen im Material gibt, ist die Schweinehaut nicht besonders stark.
  • Pferdehaut wird in zwei Arten unterteilt: Fohlen, Haut von Milchfohlen, Fohlenfohlen, Haut von Fohlen auf pflanzlichen Nahrungsmitteln.
  • <

    Leder wird je nach Verwendungszweck ebenfalls unterteilt: <

  • Schuh;
  • Kurzwaren;
  • Möbel;
  • Kleidung;
  • Auto ;;
  • Futter;
  • Sattlerwaren.
  • <

    An das Schuhmaterial werden hohe Anforderungen an die mechanische Leistung gestellt. Organoleptische Anforderungen werden an das Aussehen von Kleidung gestellt. <

    Daher ist es schwierig, einen eleganten Hosengürtel zu finden. Dadurch wird die Herstellung von Ledergürteln zu einem interessanten und profitablen Geschäft. Werfen wir einen Blick auf die Feinheiten dieses Geschäfts. <

    Unternehmensfunktionen

    Viele Handwerker begannen ihr Geschäft mit einmaligen Aufträgen, die zu Hause ausgeführt wurden. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, Produktionsstätten zu betreten, müssen Sie einen Raum für eine vollwertige Werkstatt finden. Darin installieren Sie die für den technologischen Prozess erforderlichen Geräte. Hier platzieren Sie auch einen praktischen Schneidetisch, stellen Gestelle für Werkstücke und Material, Zubehör. <

    Zunächst reicht ein separater Raum in einer Wohnung, eine umgebaute Garage. Sie können ein kleines Zimmer mieten, dann haben Sie die Möglichkeit, eine Ecke für den Empfang von Kunden und die Besprechung von Bestellungen mit ihnen zu platzieren. <

    Außerdem müssen Sie das Problem des Verkaufs Ihrer Produkte lösen. Natürlich können Sie weiterhin an einzelnen Bestellungen arbeiten, aber es ist viel effizienter, gleichzeitig den Verkauf von Produkten entweder über Ihre eigenen Verkaufsstellen oder über Zwischenhändler zu starten. Kleine Boutiquen und Geschäfte nehmen gerne hochwertige Accessoires zum Verkauf an. Übrigens können Besucher dieser Punkte in Zukunft zu Ihren treuen Fans werden, die ein Modell nach einer exklusiven Skizze herstellen lassen möchten. <

    Eröffnung der Produktion von Ledergürteln

    Registrieren Sie sich als Einzelunternehmer, bevor Sie einen eigenen Workshop beginnen. Wählen Sie gleichzeitig das entsprechende Steuersystem aus und melden Sie sich beim Finanzamt an. So vermeiden Sie mögliche Ansprüche der Inspektionsbehörden. <

    Suche nach Lieferanten

    Leder selbst herzustellen ist keine Option. Kaufen Sie auch keine Materialien nach dem Prinzip "Wo und wie Sie müssen". Wenden Sie sich an regelmäßige Lieferanten, damit Ihre Riemenproduktion nicht im Leerlauf läuft. Dies ist nicht schwer zu tun. Achten Sie bei der Auswahl auf den Ruf des Unternehmens, auf die Qualität seiner Rohstoffe und auf die Einhaltung der Lieferzeit. Es ist besser, die Zusammenarbeit sofort mit Firmen zu besprechen, die Leder, Accessoires und Rohlinge liefern. <

    Bitte beachten Sie, dass das Leder von Lieferanten nicht in Laken, sondern in Fellen verkauft wird. Und wie viel ein Dezimeter Haut kostet, hängt weitgehend von seinem Typ ab. Schweinefleisch, Ziege, Kalbfleisch kosten 10 oder 50 Rubel pro Dezimeter. Exotischere Arten sind jedoch viel teurer, da die Preise bei einhundert Rubel beginnen. <

    Qualitätsmaterial

    Viel hängt vom Ausgangsmaterial, seinen Eigenschaften und seinem Aussehen ab. Selbst wenn der Gürtel von außen makellos aussieht, wirkt sich das billige Material negativ auf den Verschleiß aus. <

    Lederrohstoffe mit guter Verarbeitung werden immer hoch geschätzt und in verschiedenen Branchen verwendet, vom Nähen von Kleidung über die Herstellung von Accessoires und Schuhen bis hin zur Herstellung von Einrichtungsgegenständen. Die Lederverarbeitung ist eine der ältesten Fähigkeiten der Menschheit, aber jetzt ist sie technologisch fortschrittlich und komplex geworden, und die Qualität der Produkte ist perfekt. <

    Die Lederherstellung kann mit dem richtigen Ansatz ein profitables Geschäft sein. Der Artikel beschreibt verschiedene Aspekte des Ledergeschäfts: von der Verarbeitungstechnologie über organisatorische und rechtliche Normen bis hin zum Produktverkauf. <

    Ledertechnologie + Video

    Die Hauptphasen der Arbeit in einer Gerberei können wie folgt beschrieben werden: <

    • Vorbereitung;
    • Bräunen;
    • Fertigstellen.
    • <

      Die Häute werden in trockener Form an die Produktion geliefert, da die Rohstoffe zuvor mit Salz (konserviert) imprägniert wurden. Dies ist der Prozess, der erforderlich ist, um zu verhindern, dass sich die Haut auf dem Weg verschlechtert. <

      In der Fabrik wird zuerst eingeweicht, dh eingeweicht. Dazu werden die hart gesalzenen Häute in Einweich-Aschetrommeln gelegt. Nach und nach wird Salz aus ihnen ausgewaschen, das alle Poren füllte. <

      Die nassen Häute werden dann zum Förderer geschickt. Es ist erwähnenswert, dass die Arbeiter des ersten Förderers eine schwierige und unangenehme, aber sehr wichtige Arbeit an der anfänglichen Vorbereitung ausführen - Haarentfernung, Entfernung des verbleibenden subkutanen Fettes aus der inneren Schicht. Die Häute sind rutschig, schwer zu halten und müssen schnell mit einem scharfen Messer behandelt werden. In der Werkstatt riecht es unangenehm erstickend. <

      Die nächste Stufe: Die Rohstoffe werden mit speziellen Geräten beladen und in die Bräunungswerkstatt gebracht. Wichtig ist auch diese Phase, die bereits mit der Verarbeitung zusammenhängt - eine spezielle chemische Zusammensetzung entfernt Mikroorganismen von der Haut. Als Ergebnis wird ein technologisches Standardmaterial erhalten, bei dem alle Prozesse, die lebenden Organismen inhärent sind, beendet werden. Aus diesem Material wird anschließend Leder in verschiedenen Farben und Qualitäten erhalten. <

      In der Zwischenzeit sieht das gesamte Material gleich aus. Da das Leder verchromt wurde, nimmt es eine bläuliche Tönung an und wird als nassblau bezeichnet. Übrigens, früher, als die Behandlung mit organischen Verbindungen durchgeführt wurde, stellte sich heraus, dass die Haut weiß oder gelblich war. <

      In großen Werkstätten wird verarbeitetes Leder getrocknet und geht dann mit einer speziellen Hobeleinheit zum Arbeitertisch. Dort findet eine zusätzliche Verarbeitung statt: Das Leder wird mit einem Hobel abgezogen und nach Qualität sortiert. <

      Schöne Lederprodukte sind immer beliebt. Natürlich gibt es Unmengen von werksseitig hergestelltem Zubehör. Ihr Design und ihre Qualität sind jedoch niemals mit handgefertigten Produkten zu vergleichen. Potenzielle Käufer sind nicht einmal durch ihren sehr hohen Preis verwirrt. Schließlich ist es prestigeträchtig und modisch, ein stilvolles Ding aus echtem Leder zur Verfügung zu haben. <

      Wo soll ich anfangen?

      Bevor Sie Materialien und Ausrüstung kaufen, sollten Sie zunächst entscheiden, was genau Sie herstellen möchten. Die meisten Lederarbeiter sind Autodidakten. Sie beherrschten alle Feinheiten des Geschäfts durch Versuch und Irrtum. <

      Videos auf Youtube und Meisterklassen können ebenfalls beim Erlernen des Handwerks hilfreich sein. Sie können Ihre Kollegen in speziellen Foren nach bestimmten Komplikationen des Falls fragen. Sie teilen sie normalerweise ohne Absicht. Erfahrung in anderen Geschäftsbereichen kann eine große Hilfe sein. <

      Die Gründung eines Unternehmens sollte mit einfachem, unkompliziertem Zubehör erfolgen. Zum Beispiel bei der Herstellung von Ledergürteln. Es gibt nicht viel Arbeit mit ihnen, aber sie sind ständig gefragt. Mit diesem Ansatz können Sie Ihre Hand füllen und den Stil Ihres eigenen Autors entwickeln. Später wird es möglich sein, teurere exklusive Artikel herzustellen. <

      Wo finde ich Lieferanten?

      Sie können die notwendigen Lederrohstoffe auf verschiedene Arten erhalten. In der Regel beschäftigen sich Handwerker nicht direkt mit dem Anziehen, sondern erwerben bereits angezogenes Leder. Die günstigsten Preise bieten spezielle Gerbereien. Aber sie verkaufen die Haut in der Regel nur in großen Mengen. Dies ist ein unüberwindbares Hindernis in der Anfangsphase der Geschäftsentwicklung. <

      Außerdem gibt es in fast jeder Großstadt Fachgeschäfte, in denen Sie nicht nur Leder, sondern auch alle notwendigen Accessoires kaufen können. Lederarbeiter, die weit entfernt von den regionalen Zentren leben, können die Dienste von Online-Shops in Anspruch nehmen. <

      Wenn Sie kleine Souvenirs und Accessoires herstellen möchten, sollten Sie versuchen, mit kleinen Ateliers über den Kauf von Schrott zu verhandeln. In der Tat heiraten sie manchmal mit ganzen Häuten, auf deren Oberfläche ein sehr kleiner Fehler gefunden wird. Ein weiterer Kanal für die Lieferung von Lederrohstoffen sind Gebrauchtwaren. Sie verkaufen viele Lederwaren zu einem lächerlichen Preis. <

      Welche Ausrüstung wird benötigt?

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.