Achtung

Überlegen Sie, wie Sie Ihr eigenes Geschäft eröffnen können? Wenn Sie unabhängig von der wirtschaftlichen Lage des Landes und verschiedener höherer Gewalt ein stabiles und konstantes Einkommen erzielen möchten, empfehlen wir Ihnen, mit dem Verkauf von Stoffen und verschiedenen Nähzubehörteilen zu beginnen. In diesem Artikel werden wir analysieren, wie ein Stoffladen von Grund auf neu eröffnet werden kann, die Prinzipien eines solchen Einzelhandelsgeschäfts berücksichtigt, die Rentabilität und die Amortisation des Ereignisses berechnet werden. <

Einführung

Heute kann Kleidung an fast jeder Ecke gekauft werden: Sie wird in klassischen Geschäften und über das Internet verkauft. Aber viele Menschen sind mit den klassischen Modellen nicht zufrieden oder ihr Körperbau ist so, dass vorgefertigte Optionen einfach nicht passen. Nicht seltener möchten die Leute nicht zu viel für eine Marke bezahlen, sondern lieber einen Rock oder ein Kleid für sich selbst nähen, und dafür benötigen sie nur Stoff und entsprechende Accessoires. Deshalb wird der Stoffladen immer relevant sein. Sie können damit Geld sparen und Ihre Fantasie, Designqualitäten und Handwerkskunst unter Beweis stellen. <

Um ein solches Geschäft einzurichten, brauchen Sie nichts Besonderes: Sie müssen sich nur beim Finanzamt anmelden, geeignete Räumlichkeiten finden, Schaufenster einrichten und Waren kaufen. Überlegen Sie, wie Sie vorgehen sollten, um ein erfolgreiches und profitables Unternehmen in Ihrer Gemeinde aufzubauen. <

Marktforschung

Der erste Schritt besteht darin, den Markt zu untersuchen, um zu verstehen, was Sie zu bewältigen haben. Finden Sie Wettbewerber, die im vorgeschlagenen Bereich der Platzierung tätig sind, untersuchen Sie deren Preise, Reichweite und das Prinzip der Geschäftstätigkeit. Dann suchen Sie nach Lieferanten - studieren Sie Angebote von Großhändlern, prüfen Sie Angebote im Internet oder wenden Sie sich sogar an Rohstoffhersteller. In Russland gibt es heute viele Großhändler und Händler, die hochwertige Stoffe verkaufen. Wählen Sie daher die interessantesten Angebote für Sortiment und Preise. <

Achtung: Je breiter das Sortiment, desto mehr Verkäufe werden in Ihrer Filiale getätigt. Versuchen Sie, verschiedene Arten von Stoffen zum Verkauf anzubieten, falls erforderlich, erweitern Sie das Angebot an Vorhängen und Tüll. <

Einen Ort finden

Nachdem Sie den Markt studiert und sich für die Lieferanten entschieden haben, sollten Sie sich überlegen, wo Sie das Geschäft finden können. Sagen wir gleich - Stoff wird selten impulsiv gekauft, daher macht es keinen Sinn, ein Geschäft in der ersten Reihe an einem begehbaren Ort zu platzieren. Es ist durchaus möglich, ihn in Schlafbereiche, an Verkehrsknotenpunkte usw. zu verlegen. Der Kunde wird absichtlich zu Ihnen kommen, um Stoff oder Accessoires auszuwählen und zu kaufen. Jemand, der gerade am Laden vorbeigeht, beschließt, ein Kleid für sich selbst zu nähen. Daher ist es nicht erforderlich, im Zentrum oder in großen Verbrauchermärkten nach teuren Einzelhandelsflächen zu suchen. Sie können einen preiswerten und gemütlichen Laden irgendwo nebenan mieten, um Miete und monatliche Kosten zu sparen. <

Lassen Sie uns überlegen, welche Art von Fläche für ein Einzelhandelsgeschäft benötigt wird. Es hängt alles davon ab, wie viele potenzielle Käufer Sie haben und welche finanziellen Möglichkeiten Sie haben. Für ein kleines Einzelhandelsgeschäft ist eine Fläche von 25 m2 ausreichend, aber dies ist das Minimum, bei dem Sie einfach Stoffmuster um den Umfang legen, eine innere „Insel“ erstellen und mehrere Vitrinen mit Zubehör aufstellen. Der Mittelpunkt wird eine Fläche von ca. 50 m2 erfordern - dies ist bereits ein vollwertiges Geschäft, in dem es möglich sein wird, eine vollwertige Vitrine zu erstellen, eine Nähmaschine oder einen Overlock zu installieren, ein kleines Lagerhaus und einen Raum zu schaffen für Personal. Große Einzelhandelsgeschäfte benötigen eine Fläche von 100 m2. Diese Option wird verwendet, wenn Sie mit Großhandelskunden zusammenarbeiten möchten. <

Angesichts der regelmäßigen Nachfrage nach Stoffen aller Art besteht kaum ein Zweifel daran, dass sich das Geschäft mit dem Verkauf von Stoffen als rentabel herausstellen wird - natürlich mit dem richtigen Ansatz. Darüber hinaus gibt es keine saisonalen und geografischen Einschränkungen, und Käufer können Personen jeden Alters sein, einschließlich Vertreter von Werkstätten, Ateliers und anderen spezialisierten Unternehmen. Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie ein Stoffgeschäft eröffnen können, bemühen Sie sich, das Potenzial dieser Geschäftsidee voll auszuschöpfen. <

Marktforschung und Sortimentsauswahl

Bevor Sie ein Stoffgeschäft eröffnen, sollten Sie die Marktsituation untersuchen: <

  • Verfolgen Sie die Standorte der Geschäfte, die Ihre Konkurrenten werden.
  • Studieren Sie ihr Sortiment und machen Sie eine Schlussfolgerung darüber, was fehlt.
  • Lesen Sie Kundenbewertungen und Statistiken zu Sortimentserweiterungen und -reduzierungen.
  • <

    Achten Sie auch auf einige Schlüsselfaktoren, ohne die Sie kaum eine Chance haben, eine profitable Marktnische zu erobern: <

    • Es gibt zu viele Stoffe, um sie vollständig zu bedecken. Konzentrieren Sie sich besser auf ein bestimmtes Segment.
    • Dekorative und teure Stoffe haben immer die Chance, ein einzigartiges Angebot zu werden. Dies ist jedoch ein zweischneidiges Schwert: Es ist unmöglich vorherzusagen, wie stark ein exklusives Produkt gefragt sein wird.
    • Die meisten Käufer achten hauptsächlich auf die Farbe des Stoffes, daher sollte das Farbschema so vielfältig wie möglich sein.
    • <

      Lassen Sie sich nicht auf Einzelhandelskunden ein - verschiedene Unternehmen können zu Ihren Stammkunden werden, insbesondere wenn Sie ihnen einen kleinen Großhandelsrabatt gewähren. <

      Mögliche Schwierigkeiten beim Kauf von Waren

      Nachdem Sie einen vorläufigen Verkaufsplan erstellt und darüber nachgedacht haben, wie Sie ein Geschäft für Stoffe und Accessoires eröffnen können, prüfen Sie nüchtern die Möglichkeit, Waren zu kaufen. Viele Arten von Stoffen sind in Russland nicht zu finden, und Sie müssen sie im Ausland kaufen. Sie müssen im Voraus darüber nachdenken, bei wem Sie am besten kaufen können. Um Verträge über die ständige Lieferung großer Mengen abzuschließen, müssen Sie sich wahrscheinlich persönlich mit einem Vertreter des Lieferanten treffen oder Ihre vertrauenswürdige Person zu Verhandlungen schicken. <

      Verlassen Sie sich nicht zu sehr auf Lieferungen über das Internet - die meisten basieren auf mündlichen Vereinbarungen, und Vereinbarungen können, selbst wenn sie bestehen, zu langwierigen Verfahren führen, bei denen die Ordnungsmäßigkeit des Geschäfts gestört wird . Einige Lieferanten können plötzlich ganz aus der Verbindung verschwinden, was sich auch nicht optimal auf das Geschäft auswirkt. Ein Partnerschaftsabkommen ist viel besser, unabhängig davon, ob es sich um ein russisches oder ein ausländisches Unternehmen handelt. <

      Es gibt noch eine andere Möglichkeit - die Kontaktaufnahme mit Vermittlern. Das Plus liegt auf der Hand: In der Regel handelt es sich hierbei um einen etablierten Produkttransferkanal, den Sie nicht selbst unterstützen müssen. Es gibt auch Nachteile: Erstens müssen Sie aus dem bereits angebotenen Sortiment auswählen, auch wenn es sehr groß ist; Zweitens ist die Mediation niemals kostenlos. Alle diese Optionen sind jedoch besser als der Kauf von Produkten geringer Qualität, da der Mangel an angemessener Qualität schnell zu finanziellem Ruin führen kann. <

      Raumauswahl

      Damit ein Stoffladen rentabel ist, muss er günstig gelegen sein. Der Verkehr ist die Grundlage für die Teilnahme. Daher ist es am besten, einem Bereich in einem Einkaufszentrum oder einem Pavillon in einem überdachten Einkaufskomplex den Vorzug zu geben. Je lebhafter die Gegend der Stadt ist, in der Sie das Geschäft finden, desto besser. <

      Inhalt des Artikels:

      Wir müssen die folgenden Dokumente sammeln: <

      • Registrierung eines einzelnen Unternehmers oder einer LLC;
      • hygienische und epidemiologische Schlussfolgerung und Erlaubnis;
      • Vertrag zur Abfallentsorgung;
      • Vereinbarung mit der Feuerwehr;
      • Vereinbarung über Desinfektion, Deratisierung, Desinfektion.
      • <

        Handelsraum

        Für ein Stoffgeschäft ist das erste oder Kellergeschoss geeignet. Ab dem zweiten Stock gelten die Räumlichkeiten als ungeeignet für den Handel mit solchen Waren. Fläche - ca. 100 qm, obwohl es vom Sortiment abhängt. <

        Der Raum sollte ein Lager für teure Stoffe haben (falls vorhanden). Für das Lager werden eine bestimmte Temperatur und Luftfeuchtigkeit eingehalten. Zur Aufbewahrung benötigen Sie Gestelle und Regale. Für die Lieferung der Waren ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich: drehbare Kleiderbügel, Regale, Musterbügel. <

        Versehen Sie die Räumlichkeiten mit Alarm- und Videoüberwachungssystemen. <

        Merkmale des Stoffgeschäfts: <

        • muss bei einer Temperatur von 15 - 20 ° gelagert werden;
        • das Sortiment ist nach Typ und Farbe geordnet;
        • Die Popularität des Produkts hängt von Modetrends ab.
        • zusätzlicher Gewinn wird durch den Verkauf von Zubehör erzielt;
        • Käufer zum Nähen ermutigen, ihnen Vertrauen in ihre Fähigkeiten geben;
        • mit einer großen Auswahl an Stoffen von Wettbewerbern können Sie keine Angst haben;
        • erweitern - anfangen zu nähen und Kleidung zu verkaufen.
        • <

          Sortimentsbildung

          Wir kaufen Waren in: <

          Das Lesen dieses Blogs könnte einen großen Unterschied in Ihrem Leben bewirken

          Relevanz <

          Viele Unternehmer lieben einfachen Profit. Der Verkauf von Stoffen ist kein so einfaches Geschäft, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Um ein Stoffgeschäft von Grund auf neu zu eröffnen, lohnt es sich, die Merkmale der Kundennachfrage zu untersuchen. Welche Stoffe gelten in dieser Saison als modisch, ob sich die Käufer durchsetzen oder ob die Käufer die lokale Elite und Käufer mit mittlerem Einkommen repräsentieren. <

          Das Stadtzentrum ist kein Ausgangspunkt für die Zusammenstellung des Sortiments des Geschäfts. Die Hauptrolle spielt die Klasse und Entfernung der nahe gelegenen Einzelhandelsgeschäfte zum Geschäft. Es ist vorteilhaft, in der Nähe einer Modeboutique zu eröffnen. Natürlich können Sie Konflikte mit Wettbewerbern nicht vermeiden, aber die Höhe des Nettogewinns ist es wert. Berechnen Sie, ob ein Marken-T-Shirt durchschnittlich 50.000 Rubel kostet und die tatsächlichen Kosten, einschließlich Nähen und Kaufen von Stoffen, 1.500 Rubel nicht überschreiten? Clevere Geschäftsfrauen werden sofort erkennen, was Sie sparen können. <

          Übrigens ist es unmöglich, ein Stoffgeschäft von Grund auf neu zu eröffnen. Beginnen Sie mit einer kleinen Schneiderei. So können Sie die Merkmale der Gewebeelastizität sowohl in wirtschaftlicher als auch in mechanischer Hinsicht untersuchen. Dies ist äußerst wichtig für Stoffe aus Wolle, Satin, Seide und Chintz. Sie können herausfinden, wie sich die Kostenunterschiede bei ähnlichen Stoffen verschiedener Hersteller auswirken. Grundsätzlich wird der Kostenunterschied durch die Haltbarkeit der Farbstoffe, die Verschleißfestigkeit, die Dicke und das Gewicht des Gewebes bestimmt. <

          Zum Beispiel können Stoffe mit einem hohen Grad an Elastizität Ihr Geschäft ruinieren. Auf Schnitten aus feiner Wolle können unternehmungslustige Verkäufer auf Kosten der Käufer 3 cm stehlen. Pro Tag werden ca. 1 m Stoffe hergestellt. Hochwertige Wolle ist eine Ware, deren Nachfrage mit der Nachfrage nach Medikamenten verglichen werden kann. <

          Eine erfahrene Näherin wird den Stoffmangel sofort bemerken. Wolle ist ein Stoff, der keine Mengenüberschüsse oder Mangelerscheinungen beim Nähen von Kleidung toleriert. Hier ist Ihr erster Schritt zum schlechten Ruf des Geschäfts. Auf den Schnitten aus Seide und Chintz können Sie jeweils 2 cm stehlen. Warum also nicht ein Unternehmer, der diese kleinen Tricks anwendet und 15 bis 18% mehr Nettogewinn erzielt, indem er eine Schneiderei oder eine Reparaturwerkstatt im Geschäft eröffnet?

          Nähen Sie einfach schon die Naht. Seide, Wolle, Satin und Samt akzeptieren jedoch keine zu steifen, festgezogenen Nähte. Auf dickem Wollstoff können Sie 2 cm sparen; auf Kunstleder - 2. cm, auf billigem Chintz, 2-2. cm. Das Kunstleder ist bei Verwendung dünner, starker Fäden mit parallelen Rissen bedeckt. <

          Wenn Sie für Kunden Schnitte aus billigen Stoffen machen, sollten Sie sich bewusst sein, dass sich die Struktur des Stoffes schnell verschlechtert, wenn Sie ihn mit einer stumpfen Schere auf die gewünschte Länge schneiden. <

          Verantwortung und Registrierung

          Ein Textilgeschäft ist ein interessantes Geschäft mit potenziellen Kunden. Wenn Sie die Schritte im Voraus berechnen, erstellen Sie einen Geschäftsplan korrekt. <

          Textilprodukte sind unabhängig von der Jahreszeit gefragt. Textilien werden als Geschenk oder für zu Hause gekauft und für die Einrichtung zu Hause verwendet. <

          Kein Haushalt kann auf Bettwäsche, Handtücher, Tischdecken und Kissen verzichten. Wenn Sie sich an die Regeln halten, wird sich ein Stoffladen, Heimtextilien bald auszahlen und ein beträchtliches Einkommen bringen. <

          Erste Schritte

          Geschäfte mit einer Vielzahl von Produkten erzielen mehr Umsatz als hochspezialisierte Abteilungen, erfordern jedoch zusätzliche Investitionen. <

          Sitzplatzauswahl

          Die Wahl des Standorts ist bei der Eröffnung eines Geschäfts von größter Bedeutung. Ein unglücklicher Standort wird trotz einer Vielzahl von Produkten und angemessenen Preisen keine Kunden anziehen. <

          Es ist besser, einen Ort basierend auf der Art des Verbrauchers zu wählen, für den das Produkt bestimmt ist. Wenn Sie elitäre, teure Produkte verkaufen und sich auf Kunden mit hohem Einkommen verlassen möchten, lohnt es sich, einen Salon in den zentralen Straßen der Stadt zu eröffnen. <

          Wenn Sie auf einen Massenkäufer zählen, ist es besser, sich in einem Wohngebiet neben dem Markt niederzulassen, in dem viel Verkehr herrscht. Vermeiden Sie es, ein Geschäft am Eingang des Hauses zu eröffnen, wo es für den Käufer schwierig ist, einen Platz zu finden. <

          Kümmern Sie sich um die Renovierung: Es ist vorteilhafter, einen hellen, gemütlichen Raum für die Präsentation von Stoffen und Textilprodukten zu nutzen. <

          Gerätekauf

          Sobald der Standort ausgewählt ist, ist es wichtig, sich um die technische Ausrüstung zu kümmern. Die Menge der Ausrüstung wird von der Größe der Handelsplattform und der Reichweite beeinflusst. Für ein Textilgeschäft müssen Sie Folgendes kaufen: <

          • Verkäuferzähler;
          • Registrierkasse;
          • Racks;
          • steht;
          • Tabellen, Zähler;
          • Sicherheitsausrüstung - Alarme, Überwachungskameras.
          • <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.